Freitag, 20. Dezember 2013

Rezension: Totenmädchen





Titel: Totenmädchen
Autor: Mary Hooper
Verlag: cbj (April 2011)
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 320
Preis: ca. 8€ (D)
Alter: ab 12 Jahren
Reihe: ---

Kaufen? Verlag | Amazon




Oxford, im Jahre 1650: Namhafte Mediziner und junge Studenten versammeln sich im Haus des Apothekers Clarke, um der Sezierung einer Leiche beizuwohnen. Die Tote ist die sechzehnjährige Anne Green, die wegen Kindstötung zum Tod am Strang verurteilt und gehängt worden ist. In Wahrheit wurde Anne Green vom Neffen ihres Dienstherren verführt und dann sitzengelassen – doch die Wahrheit hatte vor Gericht niemand hören wollen. Stunden nach Annes Tod ist der junge Student Robert der erste, der es wahrnimmt: Anne Greens Augenlider flattern. Sollte das Mädchen, das noch auf dem Schafott seine Unschuld beteuert hatte, den Strang überlebt haben?

Das Cover gefällt mir leider überhaupt nicht, ich finde die Farben einfach nur schrecklich und auch die sonstige Aufmachen konnte mich nicht wirklich überzeugen. Auch der Klappentext konnte mich nicht neugierig auf das Buch machen und so kam es, dass ich das Buch nur gekauft habe, weil es gerade günstig zu haben war. Dementsprechend lag es nun auch 3 Monate lang ungelesen bei mir herum und auch jetzt musste ich mich mehr oder weniger zwingen, das Buch zur Hand zu nehmen. Die Geschichte beruht auf einer wahren Geschichte, was ich prinzipiell sehr interessant finde. Nur leider kann ich mit den meisten historischen Romanen nicht viel anfangen und auch bei diesem Buch ging es mir nicht anders. Die Handlung konnte mich nicht begeistern und auch eine richtige Spannung baute sich nicht auf. Man kommt sehr schnell zum Kern der Geschichte, was ich etwas schade finde, da das Buch danach noch einmal mehr an Spannung verliert. Auch mit den Charakteren konnte ich nur teilweise etwas anfangen, weder mit der Protagonistin Anne, noch mit Robert, aus deren beider Sicht die Geschichte abwechselnd erzählt wird. Der Schreibstil hat mir jedoch sehr gut gefallen und auch die Idee und die grundsätzliche Geschichte finde ich nicht schlecht. Nur leider konnte mich die Umsetzung nicht komplett überzeugen, weshalb ich euch das Buch nur empfehlen würde, wenn ihr wirklich gerne historische Romane lest. 

Mary Hooper wuchs im Südwesten Londons auf. Mit fünfzehn Jahren brach sie die Schule ab und arbeitete einige Zeit als Sekretärin. Viel später erst graduierte sie im Fach Englisch und begann, Kurzgeschichten und Zeitschriftenartikel zu schreiben. Mittlerweile zählt Mary Hooper zu den renommiertesten Jugendbuchautorinnen Englands. Quelle



2,5/5

Kommentare:

  1. Ich hab von der Autorin schon "Die Schwester der Zuckermacherin" gelesen und fand das sehr gut, das kann ich dir wirklich empfehlen :)
    "Totenmädchen" werde ich sicher irgendwann auch mal lesen, aber nur, wenn ich es vielleicht mal für 1€ oder so bei ReBuy finde :) Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht lese ich ja das dann mal, hoffentlich gefällt es mir besser, als "Totenmädchen"...

      Löschen
  2. Ich mag auch keine historischen Romane. Darum mache ich immer einen großen Bogen :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde eigentlich historische Romane ganz gut. Du musst mal "David" lesen, unheimlich spannend und es würde mich echt interessieren, wie du es findest! ;)

    Lg, Emma <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Setze ich gleich mal auf meine Wunschliste :) Es muss doch einen historischen Roman geben, der mir gefällt!

      Löschen
  4. Ja, ich mag historische Romane nur, wenn sie wirklich spannend sind und es nicht um irgend so eine historische Person geht. Finde deinen Blog ganz toll - mein Lieblingsblog <3 :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥