Montag, 30. Dezember 2013

Rezension: Breathe - Gefangen unter Glas



Titel: Breathe - Gefangen unter Glas
Autor: Sarah Crossan
Verlag: dtv (März 2013)
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 432
Preis: ca. 17€ (D)
Alter:  ab 13 Jahren
Reihe: Breathe
1. Gefangen unter Glas
2. Flucht nach Sequoia

Kaufen? Verlag | Amazon



Eine Welt ohne Sauerstoff. Alles scheint tot. Unter einer Glaskuppel gibt es nur wenige Überlebende:
Alina, hat sich schon vor Langem den Rebellen angeschlossen, die gegen die Allmacht von ›Breathe‹ kämpfen, und wurde nie gefasst. Bis jetzt ...
Quinn, will als Sohn eines ranghohen ›Breathe‹-Direktors eigentlich nur einen harmlosen Ausflug ins Ödland machen. Bis er dort auf Alina trifft.
Bea, Tochter eines Bürgers zweiter Klasse, wollte den Trip raus aus der Kuppel nutzen, um Quinn endlich für sich zu gewinnen. Doch dann taucht Alina auf ...
Die Begegnung mit Alina verändert für Bea und Quinn alles. Unversehens werden sie zu Gejagten ...

Das Cover finde ich okay, nicht richtig toll, aber auch nicht schlecht. Es passt wirklich gut zur Geschichte, genauso wie der Titel, der aber meiner Meinung nach nichts Besonderes ist. Der Klappentext hat mich zwar neugierig auf die Geschichte gemacht, jedoch klang das Ganze für mich nicht nach etwas Neuem. Somit habe ich ziemlich lange gezögert, bis ich mir das Buch letztendlich gekauft habe und war auch zu Beginn des Lesens noch skeptisch, ob mich das Buch begeistern könnte. Diese Zweifel waren aber vollkommen unbegründet, denn obwohl die Idee nicht völlig neu war, zog mich die Geschichte sofort in ihren Bann. Obwohl man zunächst einen relativ umfangreichen Einblick in die Welt nach dem sogenannten Switch bekommt, wird es nicht langweilig. Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, auch wenn die Grundidee nicht neu war. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und wollte immer wissen, was als nächstes passiert. So kam es dann auch dazu, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Und auch die Charaktere haben ihren Teil dazu beigetragen, dass mir die Geschichte so gut gefallen hat. Bea und Quinn waren mir wahnsinnig sympathisch und ich konnte ihre Gefühle und Handlungen wirklich immer nachvollziehen. Sie beide waren wirklich tolle Persönlichkeiten und auch die Widerständlerin Alina, der Bea und Quinn kurzentschlossen helfen, mochte ich eigentlich ganz gerne. Zwar fand ich sie an manchen Stellen nicht ganz so nett, aber im Großen und Ganzen habe ich mich auch mit ihr schnell angefreundet. Zudem gab es noch Maude, eine alte Ausgestoßene, die die drei Jugendlichen ziemlich am Anfang der Geschichte aufgabeln und die ab diesen Zeitpunkt zu ihrer Gruppe gehört. Über sie musste ich oft sehr lachen, denn sie war etwas ganz Besonderes und hat oft Dinge gemacht, die man vielleicht von einem Jugendlichen, aber nicht von einer alten Frau erwarten würde. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch wirklich gut gefallen, er war nicht zu ausgeschmückt und somit auch leicht zu lesen. Insgesamt hat mich das Buch wirklich in fast allen Punkten begeistern können und ich möchte unbedingt bald den zweiten Band lesen, um zu erfahren, wie es mit Quinn, Bea, Alina und ihrer Welt weitergeht. Meine eher durchschnittlichen Erwartungen an das Buch wurden absolut übertroffen und ich kann euch das Buch nur empfehlen, sofern ihr Dystopien mögt. 

Sarah Crossan wurde in Irland geboren und verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit und Jugend in England, wo sie u. a. an der Cambridge University unterrichtete. Mittlerweile lebt sie in den USA, hat ihren Job als Englischlehrerin aufgegeben und widmet sich ganz dem Schreiben. Quelle



5/5

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ohh ja, wir haben echt gut durchgehalten :D 430 Seiten an einem Abend ist doch gar nicht schlecht^^

      Löschen
  2. Ich möchte das Buch auch so unbedingt lesen *-* Sehr tolle Rezi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, du musst es unbedingt ganz bald lesen! Ich hoffe, es gefällt dir dann genauso gut wie mir ♥

      Löschen
  3. Hey :)
    Mensch, das hat jetzt aber lange gedauert. War echt beschäftigt. Naja, also jetzt aber. Ich freu mich jetzt umso mehr auf "Ein ganzes halbes Jahr". Werde das Buch sicher bald lesen.
    Finde ich wirklich toll, dass dir mein Blog gefällt. Bist damit meine erste Leserin. :D Habe dich jetzt auch abonniert, mehr input mehr Inspiration. :)

    p.s.: Zu diesem Post: Ist Breathe nicht 'ne Dilogie? Oder habe ich da was verpasst?

    Ganz liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja du hast Recht, "Breathe" ist eine Dilogie :) Keine Ahnung, warum ich da noch ein 3. hingeschrieben habe, wahrscheinlich schon ganz automatisch. Es gibt ja zur Zeit fast nur noch Trilogien, da wird man bald echt verwirrt. Danke für den Hinweis ♥

      Löschen
  4. Tolle Rezi!! :) Ich fand das Buch auch richtig gut aber nicht ganz so gut wie du, habe glaube ich 4/5 Sternen vergeben... ;)

    Liebe Grüße, Selina

    AntwortenLöschen
  5. Super Rezi !
    Das Buch klingt wirklich toll aber ich weiß nicht ob ich es mir holen soll. Es gibt soviele Reihen die ich noch gerne anfagen möchte und soviele die ich noch nicht beendet habe. Vielleicht ergibt es sich irgendwann mal (:
    LG.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte die Reihe zuerst auch nicht anfangen, weil ich dasselbe Problem habe. Aber es lohnt sich wirklich und es gibt ja auch nur zwei Bände :D

      Löschen
  6. Eigentlich les ich im Moment weniger gern Dystopien, aber das Buch steht trzd auf meine WuLi, weil es sich trotzdem gut anhört, ich denke ich lass es auch mal dastehen und hoffe, dass ich es bald lese ;) deine Rezi klingt doch überzeugend ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, ja langsam nerven mich die ganzen Dystopien auch etwas. Aber irgendwie kaufe ich trotzdem immer wieder welche ;))

      Löschen
  7. Ähm, ja, ich habe gerade Band 2 fertig gelesen. Allerdings habe ich gedacht, es wäre der 1. Teil und so habe ich den nicht gelesen... :D

    Wird bei mir irgendwie schon zur Gewohnheit... ;)

    Lg, Emma ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, naja, ich hoffe dir hat der zweite Band dann trotzdem gefallen :) Hoffentlich passiert das in Zukunft nicht mehr ♥

      Löschen
  8. Ich finde das Cover sieht total toll aus und es klingt auch recht interessant. Aber ich weiß nicht ob ich noch eine Bücherreihe anfangen soll, weil ich zwei noch nicht zu Ende habe. Werde es mir im nächsten Jahr aber auf jeden Fall mal angucken!
    Danke für die tolle Rezension (:
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥