Dienstag, 30. Juli 2013

Rezension: How to be really bad

How to be really bad

von Hortense Ullrich
erschienen Rowohlt-Verlag
Broschierte Ausgabe
208 Seiten
kostet ca. 10€ (Deutschland)

Inhalt (Klappentext): Nein, das war nicht die beste Idee, die der Teufel da hatte: seine Tochter Lilith als Austauschschülerin zu den Menschen zu schicken. Ein Jahr bei einer fremden Familie wird ihr helfen, sich an Regeln zu gewöhnen und Disziplin und Ordnung zu lernen. Dachte er. Schließlich soll sie später man die "Firma" übernehmen. Doch Lilith denkt nicht daran, sich an die Spielregeln zu halten! Sie hat höllisch viel Spaß - bis sie sich verliebt. Verliebt? Teufel können sich doch gar nicht verlieben. Katastrophe! Denn nun ist die Hölle los...

Meine Meinung: Das Cover finde ich wirklich schön und es passt meiner Meinung nach auch zum Inhalt des Buches. Die Farbwahl finde ich ebenfalls sehr gelungen. Am Anfang, als ich angefangen habe zu lesen, fand ich die ganze Geschichte nicht besonders toll und ich hatte nicht wirklich Lust, weiterzulesen. Nach einigen Seiten war das aber überhaupt nicht mehr so und das Buch war an einigen Stellen total lustig. Lilith war mir sehr sympathisch, auch wenn sie oft einen ziemlich chaotischen Eindruck macht und gerade auch deswegen, weil sie so viele lustige blöde Ideen hat, die manchmal schon ziemlich teuflisch sind. Greta, ihr Gastschwester, ist das genaue Gegenteil von Lilith, aber auch mit ihr habe ich mich recht schnell angefreundet. Außerdem finde ich die Idee der Geschichte sehr gut und habe bisher auch noch nichts ähnliches gelesen. Alles in allem ist das Buch ziemlich lustig und es lässt sich auch sehr schnell lesen. Ich denke, es ist gut für Zwischendurch, jedoch kein besonderes Highlight und mir hat es eher durchschnittlich gut gefallen, obwohl ich nicht genau sagen kann, warum. Empfehlen würde ich es für Mädchen ab 11 Jahren.

6/10 Punkten

Kommentare:

  1. Das Buch klingt voll witzig und ich mag das Cover total :DD
    Und in den Büchern von Hortense Ullrich ist die Hauptperson glaub ich immer chaotisch xD Ich denke, ich werd mir das Buch mal aus der Bücherei ausleihen, wenn ich Lust auf was ganz einfaches hab ;D

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  2. Das Cover ist echt hübsch, ja, eine tolle Farbwahl. Nach dem was du schreibst, hört sich dieses Buch wirklich nach einem Zwischendurch- Buch an.
    Ich habe noch eine Frage: Wie schaffst du es, knapp 30 Bücher in einem Monat zu lesen? Klar, es sind Ferien. Aber ich bin bei 15 Büchern, momentan. Lese tue ich auch fast den ganzen Tag...

    Allerliebste Grüsse von Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den Ferien lese ich eigentlich immer 2-4 Stunden am Tag, fast immer wenn ich zeit habe ;)) und wenn Schule ist stehe ich immer um 4.30 Uhr auf, damit ich noch lesen kann :)manchmal frage ich mich selbst, wann ich die ganzen Bücher lese...

      Löschen
    2. Soso, halb fünf?! ;)
      Da würde ich in der Schule schlafen... :)

      Allerliebst, deine Emma

      Löschen
  3. klingt echt lustig :P mit teufel und so...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥