Freitag, 12. Juli 2013

Rezension: Soul Beach - Frostiges Paradies

Soul Beach - Frostiges Paradies

von Kate Harrison
erschienen im Loewe-Verlag
Gebundene Ausgabe
354 Seiten
kostet ca. 18€ (Deutschland)

Reihe: Soul Beach Trilogie (1)

Inhalt: Alice hält die E-Mail, die sie von ihrer toten Schwester bekommt zunächst für einen schlechten Scherz. Doch dann erhält sie eine geheimnisvolle Einladung in die virtuelle Welt von "Soul Beach". Dort, in einem idyllischen Strandparadies, sitzt ihre Schwester seit ihrer Ermordung fest. Die neue Welt unter www.soulbeach.org lässt Alice die Realität immer mehr vernachlässigen, doch nach und nach tauchen immer mehr Fragen auf... Warum herrschen dort so strenge Regeln? Und warum wird Soul Beach nur von jungen und schönen Leuten bewohnt, die gestorben sind? Wer hat Megan, Alice Schwester, umgebracht? Und ist Alice womöglich das nächste Opfer?

Meine Meinung: Das Cover hat mir sehr gut gefallen und ich fand es richtig cool. Die Palmen in Kombination mit den bedrohlichen Farben passen gut zum Inhalt des Buches, somit ist mir das Cover direkt ins Auge gesprungen. Eigentlich mag ich es nicht so gerne, wenn der Buchschnitt gefärbt ist, aber bei diesem Buch hat es irgendwie total zum Cover gepasst, weshalb mich das gar nicht gestört hat. Der Klappentext macht neugierig und als ich ihn gelesen habe, wusste ich, dass ich das Buch unbedingt lesen muss.
Einmal angefangen zu lesen, konnte ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen und ich habe es dann auch tatsächlich an einem Tag durchgelesen. Am Anfang hat es mich zwar ein wenig an "Erebos" erinnert, doch das ging mir nicht besonders lange so. Die Idee hat mir total gut gefallen und vor allem fand ich es gut, dass man, während Alice auf der "Soul Beach"-Seite ist, das Gefühl hat, dass sie wirklich dort ist und nicht nur virtuell. Ich hatte von dem Strandparadies sofort ein Bild im Kopf und konnte es mir gut vorstellen. Auch die Charaktere und insbesondere die Protagonistin Alice waren mir wirklich sympathisch und ich konnte ihre Gefühle, Gedanken und Handlungen verstehen und immer nachvollziehen. Ich habe verstanden, warum Alice ihre Freunde vernachlässigt, um bei ihrer verstorbenen Schwester sein zu können und auch, dass sie den Mord an ihr unbedingt aufklären möchte. Die Kapitel waren oft nur 2-3 Seiten lang, was ich bei manchen Bücher gar nicht mag, mich an diesem aber kein bisschen gestört hat. Abschließend kann ich nur sagen, dass mich die Geschichte wirklich begeistern konnte und ich hoffe, dass der zweite Band nicht mehr zu lange auf sich warten lässt. Empfehle würde ich das Buch ab 14 Jahren.

10/10 Punkten


Kommentare:

  1. Ich bin ja so froh, dass dir das Buch gefallen hat! Denn das heißt ja, dass ich es auch lieben werde und das Buch klingt einfach so toll, dass ich es einfach super finden will. :D (War das jetzt verständlich? xD)
    Tolle Rezi auf jeden Fall! Ich hoffe, das Buch zieht bald bei mir ein. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich dieses Buch schon so oft gesehen und habe so oft gedacht: DAS MUSS ICH HABEN!
    Ich hab es aber immer noch nicht ;)
    Aber nach deiner schönes Rezi bin ich noch mehr davon überzeugt, dass es mir gefallen wrd und es wird sicher bald bei mir einziehen ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥