Mittwoch, 17. Juli 2013

Rezension: Engelsmorgen

Engelsmorgen

von Lauren Kate
erschienen im cbt-Verlag
Gebundene Ausgabe
460 Seiten
kostet ca. 18€ (Deutschland)
kostet ca. 9€ als TB (D)

Reihe:
1. Engelsnacht
2. Engelsmorgen
3. Engelsflammen
4. Engelslicht

Inhalt (Klappentext): Die Hölle auf Erden. Das ist es für Luce, wenn sie von ihrer großen Liebe, dem gefallenen Engel Daniel, getrennt sein muss. Seit einer Ewigkeit suchen sie nacheinander, und nun, da sie sich endlich gefunden haben, muss Daniel sie schon wieder verlassen. So lange, bis er die Unsterblichen besiegt hat, die Luce töten wollen. Daniel versteckt Luce in Shoreline, einem Internat an der kalifornischen Küste. Dort lernt Luce, die furchterregenden Schatten, die sie seit frühester Kindheit umgeben, zu kontrollieren und mit ihrer Hilfe in die Vergangenheit zu blicken. Doch je mehr Luce dadurch über ihre und Daniels frühere Leben erfährt, desto mehr ahnt sie, dass er ihr etwas verschweigt – etwas Wichtiges und sehr Gefährliches...
Meine Meinung: Das Cover finde ich wieder sehr schön, auch wenn mir das des ersten Bandes noch etwas besser gefallen hat. Weil ich "Engelsnacht" zwar gut fand, aber nicht völlig begeistert davon war, hätte ich den zweiten Teil wahrscheinlich gar nicht so schnell gelesen, aber weil ich ihn mir ausleihen konnte, habe ich ihn jetzt sogar nach ziemlich kurzer Zeit zur Hand genommen. Eigentlich hatte ich erwartet, dass ich bei diesem Buch schneller in die Geschichte hineinfinden würde, was aber dann leider nicht der Fall war, da Luce die Schule wechselt und somit wieder viele neue Personen aufgetreten sind, mit denen ich mich erst einmal anfreunden musste. Nach einigen Seiten war das aber kein Problem mehr und ich fand es wieder toll, wie unterschiedlich die Nebencharaktere alle sind und auch von Cam war ich dieses Mal positiv überrascht. Während er mir im ersten Band überhaupt nicht sympathisch war, konnte ich mich jetzt zumindest teilweise mit ihm anfreunden. Luce mochte ich eigentlich recht gerne und ich konnte auch die meisten ihrer Handlungen und Gedankengänge nachvollziehen. Ich finde, "Engelsmorgen" ist weder schlechter noch besser als der Vorgänger und ich denke, wem der erste Band gefallen hat wird auch mit diesem Buch seine Freude haben.

6/10 Punkten

Kommentare:

  1. Na, ich weiß nicht, mit dem ersten Teil konnte ich schon relativ wenig anfangen... Dieses Buch hier wird wohl nie in mein Regal einziehen. Insgesamt hatte ich mir ja vom ersten Teil mehr versprochen.^^
    Aber gute Rezension! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte ja gehofft, dass Band 2 besser ist ...
    Vor ein oder zwei Jahren habe ich ja mal band 1 angefangen und direkt nach 40 Seiten abgebrochen, ich will's aber noch dieses Jahr lesen und dann nicht mehr abbrechen, sondern mich durchquälen, bzw. es dann halt querlesen.
    Es hätte mich ziemlich motiviert, wenn Band 2 besser gewesen wäre... Aber na ja :D
    Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  3. hey :)
    danke für dein kommentar, hab die zeit jetzt auch richtig eingestellt ;)
    schöne rezension, das buch steht bei mir auch schon im regal, aber ich kam bisher nicht dazu, es zu lesen :D

    liebe grüße,
    katharina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥