Dienstag, 19. November 2013

Rezension: No & Ich




Titel: No & Ich
Autor: Delphine de Vigan
Verlag: Droemer (Feburuar 2009)
Einband: Gebundene Ausgabe (auch als TB erhältlich)
Seitenanzahl: 256
Preis: ca. 9€ (D; Taschenbuch)
Reihe: ---

Hier kaufen!






Inhalt (Klappentext): »Die Dinge sind, wie sie sind.« Wenn wir irgendwann nur noch diese Antwort parat haben – sind wir dann erwachsen? Lou ist hochbegabt und eine Einzelgängerin. Am liebsten beobachtet sie die Menschen und stellt dabei gewagte Theorien auf, um das zu verstehen, was tagtäglich mit uns geschieht. Bis sie auf die achtzehnjährige No triff t, die in Paris auf der Straße lebt. No mit den dreckigen Klamotten und dem müden Gesicht. No, deren Einsamkeit die Welt in Frage stellt. Und Lou stürzt sich in ihr neues Projekt: Sie will No retten – und sich und der Welt beweisen, dass sich alles ändern lässt ...

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch perfekt zur ganzen Atmosphäre der Geschichte. Zwar ist es nicht besonders spektakulär, was mich aber an diesem Buch überhaupt nicht gestört hat. Ich hatte das Buch schon vor einer ganzen Weile gelesen und schon damals konnte mich die Geschichte sehr überzeugen, weshalb ich es jetzt noch einmal gelesen habe. Und ich muss sagen, es hat mir sogar noch besser gefallen als beim ersten Lesen. Lou, die Protagonistin, habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Sie hat einen ganz besonderen eigenen Charakter, der in sich manchmal ziemlich widersprüchlich ist. Auf der einen Seite merkt man ihr doch sehr an, dass sie noch ein "Kind" ist, aber andererseits kommt sie schon unheimlich reif rüber. Das spiegelt sich vor allem den Gedanken, die sie sich macht, wieder. Ihre Gedankengänge konnte ich sehr gut nachvollziehen und die Überlegungen, die sie anstellt sind allesamt interessant und meist auch tiefgründiger, als man es von einem dreizehnjährigen Mädchen erwarten würde. No, die junge Obdachlose, die Lou bei der Recherche für ein Schulprojekt kennen lernt, hat ebenfalls einen sehr interessanten Charakter. Sie hat auch einige negative Eigenschaften und Angewohnheiten, die zum Großteil durch ihre harten Lebensbedingungen entstanden sind, aber dennoch ist sie eine wirklich starke Persönlichkeit. Auch die Handlung an sich konnte mich restlos überzeugen. Alles wirkte unglaublich realistisch und kein bisschen übertrieben oder verharmlost. Delphine de Vigan ist es mit diesem Buch gelungen, viele Themen gleichzeitig anzusprechen, ohne dass die Geschichte überladen wirkt. Das Buch beinhaltet sowohl schöne positive als auch viele traurige Momente, die nachdenklich stimmen und niemanden kalt lassen. Mich konnte das Buch wirklich begeistern und ich kann es allen nur empfehlen, die auch bereit sind, sich mit ernsteren Themen auseinander zu setzen. 

Der Autor: Delphine de Vigan wurde 1966 in Paris geboren, wo sie heute noch mit ihren zwei Kindern lebt. Sie arbeitet tagsüber für ein soziologisches Forschungsinstitut und schreibt nachts, wenn alle schlafen, ihre Romane. Ihr dritter Roman, "No & ich", wurde in 11 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet (u. a. 2008 mit dem Prix des Libraires und dem Prix Rotary International). Auch "Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin" war für den Prix Goncourt nominiert. Quelle

10/10 Punkten

Kommentare:

  1. Schon wieder so eine tolle und neugierig machende Rezension :)
    Ich hatte das Buch schon mehrmals in der Hand, aber bisher hab ich mich dann immer für ein anderes Buch entschieden. Wenn ich es mal wieder sehe, nehme ich es mit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich denke, es wird dir auch gefallen!

      Löschen
  2. Das Buch hört sich richtig gut an! Irgendwie hätte ich total Lust drauf es jetzt sofort zu lesen :D
    Kommt sofort auf meine Wunschliste.
    Super Rezension ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich habe es auch schon dreimal gelesen :))

      Löschen
  3. Deine Rezi ist echt super geworden.^^ Und der Inhalt klingt sehr interessant. :)

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt spannend, schöne Rezi! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist ein echt tolles Buch :) Danke <3

      Löschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥