Mittwoch, 14. Mai 2014

Rezension: Auge um Auge




Titel: Auge um Auge
Autor: Jenny Han und Siobhan Vivian
Verlag: Hanser (Februar 2014)
Einband: Broschierte Ausgabe
Seitenanzahl: 304
Preis: ca. 15€ (D)
Alter: ab 13 Jahren
Reihe: 1. Band einer Trilogie

Kaufen? Amazon


Große Mädchen weinen nicht, sie nehmen ihr Schicksal in die Hand. Das ist das Credo von Mary, Kat und Lillia. Als sie in der Schule aufeinandertreffen, sind sie sich einig: Sie wollen es ihren falschen Freunden heimzahlen. Mary ist bereit, sich gegen Reeve aufzulehnen, der sie wegen ihres Übergewichts gemobbt hat. Kat will mit der verlogenen Rennie abrechnen. Und Lillia will Alex zur Rechenschaft ziehen, der eine Partynacht mit ihrer kleinen Schwester verbracht hat. Doch wie weit können die drei bei ihrem Rachefeldzug gehen?

Das Cover finde ich insgesamt total schön und ansprechend gestaltet. Es gibt die Atmosphäre des Buches gut wieder und war letztendlich auch einer der Gründe, warum das Buch bei mir einziehen durfte. Eigentlich hat mich der Klappentext gar nicht so sehr angesprochen, aber da ich doch schon die ein oder andere positive Rezension dazu gelesen habe, habe ich das Buch dann doch spontan gekauft. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Sichten der drei Mädchen erzählt - Kat, Mary und Lillia. Zu Beginn der Handlung fand ich dies zwar etwas verwirrend, weil ich die Mädchen noch nicht wirklich auseinander halten konnte. Das lag auch daran, dass sich deren Umfeld zum Teil auch überschneidet und somit manche Personen in beiden Sichtweisen auftauchen. Darum störte mich das am Ende auch nicht mehr, denn nach und nach werden die Geschichten aller drei Mädchen immer mehr verknüpft. Kat war mir eigentlich recht sympathisch und Mary mochte ich sogar wirklich total gerne. Nur mit Lillia wurde ich nicht ganz warm, sie war einfach nicht so mein Fall, aber dennoch nicht unsympathisch. Im Mittelpunkt der Handlung stehen die Racheakte, die Mary, Kat und Lillia zusammen planen und schließlich auch durchführen. Sie alle wurden von jemandem verletzt, enttäuscht, hintergangen usw. und wollen sich nun an demjenigen rächen. Besonders gut fand ich, dass man zu Beginn der Geschichte noch ziemlich im Dunkeln tappt, wie viel Reeve Mary angetan hat wird erst nach und nach aufgedeckt. So bleibt das Buch fast durchgängig spannend was aber ebenfalls daran lag, dass ich immer wissen wollte, wie sie ihre Pläne letztendlich auch in die Tat umsetzen. Mein einziger Kritikpunkt ist eigentlich der, dass am Anfang alles noch sehr verwirrend war und einige Passagen auch eher langweilig waren und kaum etwas passiert ist. Dennoch kann ich das Buch allen Mädchen sehr empfehlen und denke, dass es einigen von euch sicher genauso gut gefallen wird wie mir. 

Jenny Han, 1980 in Virginia, USA, geboren, besuchte die Universität Chapel Hill in North Carolina. Sie lernte professionell Kinderbücher zu schreiben und machte ihren Master of Fine Arts an der New School Universität in New York City. Mit ihrer Sommer-Trilogie um Belly, Conrad und Jeremiah gelang ihr der Durchbruch als Schriftstellerin. Die drei Bände standen wochenlang auf der New York Times-Bestsellerliste und verkauften sich über 500.000 mal. Bei Hanser erschien der erste Band, Der Sommer, als ich schön wurde, 2010, 2011 folgte die Fortsetzung Ohne dich kein Sommer, und 2012 der dritte Band Der Sommer, der nur uns gehörte. Mittlerweile wurde die Trilogie in 15 Sprachen übersetzt. Hans Debüt Zitronensüß erschien 2011 in der Reihe Hanser bei dtv. 2014 folgt der erste Band der neuen Jugendbuch-Trilogie um Lillia, Kat und Mary, Auge um Auge, den Jenny Han zusammen mit Siobhan Vivian verfasst hat. Die Bestsellerautorin Han lebt in Brooklyn, New York. (Quelle)
Siobhan Vivian, 1979 in New York City geboren, wuchs in New Jersey auf. Sie studierte an der Hochschule für Kunst und beendete das Studium mit einem Abschluss in Schreiben für Film und Fernsehen. An der New School University in New York schloss sie anschließend ein Creative Writing-Studium für Kinder-und Jugendliteratur ab. Sie ist Autorin mehrerer Jugendbücher, arbeitet als Redakteurin für die New York Times und als Drehbuchautorin für The Disney Channel. Außerdem lehrt sie Schreiben von Jugendliteratur an der Universität Pittsburgh. Auge um Auge, das sie zusammen mit der Bestseller-Autorin Jenny Han verfasst hat, ist ihr erstes Buch bei Hanser. (Quelle)



4,5 von 5


Kommentare:

  1. Uh, bei Rache denk ich immer an "Im herzen die Rache". (smiley mit dem geist der die junge rausstreckt). Du weisst welcher, oder? :D
    Sehr schöne Rezi, Liviii. ♥

    AntwortenLöschen
  2. klingt wie "10 dinge die ich an dir hasse" - nur ohne heath ledger :/
    diese episodenhaften, überlappenden stränge sind doch genial, allein man denke - wie gesagt - nur an magonlia /la crash!
    schade, das sich meine zielgruppe ausgrenzt, wie du bilanzierst.. :p

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube, ich lese es auf Englisch :)))

    AntwortenLöschen
  4. Ich glaube, ich lese es auch mal. Irgendwann. ;))

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezi. Das Buch hat mir schon mal sehr gefallen. Allerdings kannte ich da nur Cover und Klappentext. Nach deiner Rezension mag ich es jetzt unbedingt lesen.

    xoxo
    Jule von http://missfoxyreads.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Rezension ! Ich glaub ich lese das Buch demnächst :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥