Donnerstag, 1. August 2013

Rezension: Pandemonium

Pandemonium

von Lauren Oliver
erschienen im Carlsen-Verlag
Gebundene Ausgabe
352 Seiten
kostet ca. 18€ (Deutschland)

Reihe: Amor-Trilogie
1. Delirium
2. Pandemonium
3. Requiem (24.01.2014)

Inhalt (Klappentext): Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Das Mädchen, das glaubte, was man ihm sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert immer noch die Liebe.

Meine Meinung: Das Cover hat mir wirklich sehr gut gefallen, nachdem mich das des ersten Bandes nur teilweise überzeugen konnte. Weil ich mir nicht sicher war, ob mir das Buch gefallen würde und ich auch schon einige negative Meinungen darüber gehört hatte, habe ich mir "Pandemonium" nur aus der Bücherei ausgeliehen, was rückblickend definitiv ein großer Fehler war. Dieser zweite Band hat mir mindestens genauso gut gefallen wie der erste, auch wenn ich schon zu Beginn einen Verdacht hatte, wie es ausgehen könnte, der sich dann auch bestätigt hat. Trotzdem konnte mich die Geschichte wieder von der ersten Seite an fesseln und ich mochte Lena wie schon in "Delirium" richtig gerne. Ich konnte sie gut verstehen und ihre Handlungen und Gefühle waren gut nachvollziehbar. Auch mit Julian habe ich mich schnell anfreunden können,obwohl ich Alex doch noch etwas lieber mag. Trotzdem ist auch er mir ziemlich ans Herz gewachsen, genauso wie Sarah, die Lena in der Wildnis kennenlernt. Das Ende ist wieder ein richtig fieser Cliffhanger und ich kann es kaum noch erwarten, bis im Januar endlich der letzte Teil der Trilogie erscheint und ich endlich erfahren kann, wie es mit Lena ausgeht. Insgesamt ist Lauren Oliver mit "Pandemonium" eine tolle Fortsetzung gelungen und ich werde mir das Buch auf jeden Fall noch selbst kaufen, damit ich es im Regal stehen habe. Empfehlen würde ich die Trilogie ab 13 Jahren.

10/10 Punkten

Kommentare:

  1. Ich fand das Buch auch sehr gut und freue mich total auf Requium :)

    AntwortenLöschen
  2. Habe den ersten Teil grade gelesen und freue mich schon drauf Pandemonium zu lesen :)
    Liebe Grüße,
    Jasmin (http://thousandlittlewords.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt freue ich mich schon richtig auf das Buch *-* Es liegt schon startbereit auf meinem Sub :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich fand das Buch auch sooo gut!
    Und Requiem habe ich auf Englisch bei mir im Bücherregal, aber ich kann mich nicht dazu aufraffen, es zu lesen, weil die Bücher im Englischen so schwer sind. :(
    Aber irgendwann... versuche ich es nochmal!^^

    LG Hanna :)

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, tolles Cover! KLingt gut.
    Emma
    http://emma-lesewiese.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  6. ich weiß nicht ob es dir so auch ging aber bei manchen stellen hätte ich lena ine scheuern können..(ich mag das mädel irgntwie seit pandemonium nicht)
    und ich beforzuge dann doch lieber sehr dolle alex stat Julian(ich kann den nicht ab)
    aber das buch hat trotzdem zurecht volle punktzahl gekrigt.
    und das ende ist einfach so gemein :(

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥