Freitag, 6. September 2013

BACK IN TOWN - Urlaubsbericht

Hallo meine Lieben :)

Jaaa, ich bin wieder zuhause nach 25 Tagen Urlaub, die ich ohne WLAN in Frankreich verbracht habe.
Das Internetproblem^^:  
Zwar konnte ich mit meinem Handy ab und zu ins Internet, aber es macht einfach nicht so wirklich viel Spaß damit. Außerdem hat es schon mit EU-Internetpaket ziemlich viele Kosten verursacht ins Internet zu gehen. Vor allem weil ich laut Beschreibung mit dieser Internetflatrate theoretisch 60 mb pro Woche gehabt hätte, die ich verbrauchen dürfte. Irgendwie hat das aber nicht wirklich gestimmt und so war ich froh, wenn es mal 30 mb in der Woche waren. Okay, genug jetzt von meinen schlimmen Problemen mit dem Internet (es war wirklich schlimm für mich ;)), kommen wir zu den wichtigen Dingen:

Bücher & Lesen:
Das Wichtigste zuerst: Ich kann neuerdings sogar während dem Autofahren lesen! Das habe ich festgestellt, als wir mir auf der Hinfahrt so schrecklich langweilig war, dass ich einfach mal „Gebannt – Unter fremdem Himmel“ aus meiner Tasche genommen habe, das ich für Notfälle (Stau…) eingepackt habe. Erst dachte ich, dass ich einfach nur mal die ersten 20 Seiten lesen kann und es dann wieder zur Seite lege, aber da ich dann festgestellt habe, dass mir beim Lesen nicht schlecht geworden ist, war ich natürlich nicht mehr zu bremsen und habe das ganze Buch noch auf der Fahrt gelesen. Und danach habe ich sogar noch 200 Seiten von „Die Macht des Schmetterlings“ gelesen, welches ich zum Glück ebenfalls in meinem „Bordgepäck“ hatte ;)
Im Ferienhaus angekommen hatte ich dann erst mal ein ernsthaftes Problem, weil ich einfach nicht wusste, wohin mit den ganzen Büchern… Dazu muss ich sagen, dass ich mit meiner Schwester in einem Zimmer geschlafen habe, das ungefähr 2m x 1,80m groß war (ungelogen!!!), in dem wir nur eine winzige Kommode hatten, über der aber zum Glück noch etwas Platz war bis zum Minifenster ;) Da habe ich dann meine Bücher stapeln können (das Fenster ging dann zwar nicht mehr zu, aber Hauptsache meinen Büchern ging es gut ;))
Dann jetzt kurz und knapp: Ich habe 36 Bücher gelesen, das heißt 11.983 Seiten. Also 499 Seiten pro Tag. Wann ich das alles gelesen habe? Ja, das frage ich mich selbst auch ;) Zwar haben wir nicht so viele Ausflüge usw. gemacht, aber trotzdem war ich selbst ein klein wenig geschockt über die Zahlen. Meist habe ich hauptsächlich am Strand oder abends gelesen und eben immer wenn ich nichts Besseres zu tun hatte :D

Der ganze Rest:
Hier kommt jetzt alles, was nichts mit Lesen zu tun hat…
Wie ich oben schon erwähnt habe, gibt es eigentlich nicht so viel zu erzählen, weil ich die meiste Zeit des Urlaubs mit Lesen, Musik hören und Nichtstun verbracht habe.
An einem Tag waren wir in einem botanischen Garten, wo es zwar wirklich schön war und es gab auch einige schöne Pflanzen – aber irgendwie hatte es mehr von einem Dschungel als von einem Garten, also finde ich den Namen botanischer Dschungel schon passender ;) Es hat sich aber trotzdem gelohnt, da ich ein paar schöne Fotos machen konnte, viele davon sogar mit Meer im Hintergrund, weil der botanische Garten direkt am Wasser lag.
An einem Abend waren wir dann in einem Vergnügungspark, was zur Folge hatte, dass ich am nächsten Tag total heiser vom vielen Kreischen war ;) Und eine gefühlt Gehirnerschütterung hatte ich auch (fast), weil eine Achterbahn, die ich gefahren bin, irgendwie so ruckelig war, dass mein Kopf die ganze Zeit irgendwo dagegen geschlagen ist… Es war aber trotzdem lustig :)
In unserer letzten Woche haben wir uns dann alle nochmal ins (völlig überhitzte) Auto gesetzt und sind ein bisschen herumgefahren. Unterwegs sind wir ein bisschen durch die kleinen Bergdörfer geschlendert, wo wir manchmal das Gefühl hatten, die einzigen Menschen weit und breit zu sein.
Wie ihr seht, gab es kein so besonderes Ereignis, was ich persönlich aber auch überhaupt nicht schlimm finde, schließlich will ich mich im Urlaub ja erholen! Und der klare Vorteil an einem ruhigen Urlaub ist, dass man mehr Zeit zum Lesen hat.
An den „normalen“ Tagen bin ich eigentlich jeden Tag so gegen 9 Uhr aufgestanden, wenn ich nicht mit meinem Vater joggen war. Hach ja wieder so eine Sache: Ich und das Joggen, wir verstehen uns doch nicht sooo gut, mein Sport ist eher so das Tanzen ;) Am Anfang war ich wirklich ganz konsequent jeden zweiten Tag laufen, danach habe ich mich *hüstel* etwas gehen lassen und am Ende doch das Faulenzen vorgezogen^^  So gegen Mittag ging es dann fast immer an den Strand, wo ich mal gelesen und mal Musik gehört habe und natürlich auch das ein oder andere Mal im Meer gewesen bin :D Auch abends war es meistens ziemlich ruhig und auch dann habe ich die Zeit zum Lesen genutzt.
Und so lebte ich glücklich bis an mein Lebensende… Nein, Stopp! Leider nicht bis ans Lebensende, sondern nur bis zum Ende des Urlaubs^^ Nach 23 Tagen ging es dann zurück nach Deutschland.
Und auf der Fahrt habe ich dann definitiv viel zu viel gegessen ^-^ Als erstes gab es superleckere Erdbeertörtchen und als wir eine halbe Stunde an der Raststätte angehalten haben und ich da so leckere Paninis gesehen habe, musste ich wieder zuschlagen ;) Zwischendurch gab es immer wieder mal ein Chouquette, das sind (glaube ich zumindest) so eine Art Windbeutel mit ganz viel Zucker obendrauf… Nachmittags dann noch ein groooßes Eis und dann am frühen Abend noch Baguette. Und wer hatte dann natürlich immer noch Hunger? Nein, ich natürlich nicht *hüstel*. Also gab es zum krönenden Abschluss der Fressorgie noch einen Ausflug zu McDonalds :P
Alles in allem also ein gelungener Urlaub, wenn auch nicht besonders ereignisreich. Erholt habe ich mich auf jeden Fall, auch wenn ich nichts gegen noch ein paar Wochen Ferien einzuwenden hätte ;)
 
 
Achja und nachdem wir ja schon um 22 Uhr zuhause waren wollte ich natürlich gleich noch meine Bücher ins Bücherregal einsortieren. Leider hat dann aber meine ganze Ordnung nicht mehr funktioniert und ich habe ALLE BÜCHER aus dem Regal geholt und auf Stapel in meinem Zimmer verteilt... um dann alles wieder anders (natürlich vieeeel besser) wieder einzuräumen - um 02.45 Uhr war ich dann fertig ;) Also das nenne ich mal "den Urlaub ruhig ausklingen lassen" ;)
Oh Mann, das ist jetzt aber echt ein Monsterpost geworden, tut mir leid :D

Kommentare:

  1. Die Bilder sehen wirklich toll aus *-* Richtig schön, da wäre ich jetzt auch gerne, hihi :)
    Klingt nach einem genialen Urlaub <3

    Könntest du vielleicht mal einen Bücherregal Post machen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Bücherregalpost ist schon in Planung :) Er wird dann kommen, wenn ich einen Großteil meiner Urlaubsbücher rezensiert habe...

      Löschen
  2. So stelle auch ich mir einen gelungenen Urlaub vor! Nicht allzu viel machen, sondern mehr faulenzen, Musik hören und lesen. Das ist phantastisch! :) Ich habe in meinem Urlaub auch (fast) nichts anderes gemacht. Allerdings war ich nur zehn Tage weg und in der Zeit habe ich dann doch nicht ganz so viel gelesen, weil ich ja bei meinem Freund war.
    36 Bücher in 25 Tagen ist eine Menge! Wow! So viel würde ich glaub ich nicht schaffen.
    Ich hoffe, du hast alle genossen und es war kein langweiliges Buch dabei. :)
    Hab einen schönen Tag!
    LG
    Kitty

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥