Dienstag, 30. September 2014

Rezension ♥ Vernichtet




Titel: Vernichtet
Autor: Teri Terry
Verlag: Coppenrath (Juni 2014)
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 376
Preis: ca. 18€ (D)
Alter: ab 14 Jahren
Reihe: Gelöscht-Trilogie
1. Gelöscht
2. Zersplittert
3. Vernichtet

Kaufen? Verlag | Amazon


Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Kylas Leben ist einmal mehr in größter Gefahr, als Nico einen hinterhältigen Anschlag auf sie ausübt. Auf der Flucht vor dem skrupellosen Anführer von Free UK, der für Kyla inzwischen zu einem unberechenbaren Gegner geworden ist, sucht sie Unterschlupf bei ihren Freunden von MIA. Dort kann sie mit neuer Identität untertauchen und aus dem Blickfeld der Lorder und der Terroristen verschwinden. Sich in Sicherheit wähnend, kreisen Kylas Gedanken wieder mehr um ihre Kindheit, und Stück für Stück kommen Erinnerungsfetzen an Lucy und ihre Eltern zurück. Als Kyla endlich ihre Mutter kennenlernt, erfährt sie, wer sie als Kind wirklich war. Doch wieso hat ihr Vater sie damals freiwillig den Terroristen übergeben? Und welch dunkles Geheimnis verbirgt sich hinter ihrer Familiengeschichte?

Das Cover gefällt mir total gut, meiner Meinung nach ist es das schönste der Trilogie. Zwar passt es vom Buchrücken her nicht ganz perfekt zu den anderen zwei Bänden, da dieser sehr viel heller gehalten ist als die der anderen Bände, aber das ist ja nun wirklich nicht besonders schlimm. Da mir "Gelöscht" und "Zersplittert" unglaublich gut gefallen haben, habe ich dem Erscheinungstermin dieses Buches geradezu entgegen gefiebert. Als das Buch dann bei mir ankam habe ich auch sofort angefangen zu lesen und es noch am selben Tag beendet. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und aufs Neue von der tolle Grundidee begeistert. Die Handlung war von Anfang bis Ende spannend und in Verbindung mit dem packendem Schreibstil konnte ich das Buch wirklich gar nicht mehr aus der Hand legen. Was ich auch wirklich toll fand, war die Art wie nach und nach alles aufgelöst wurde. Im letzten Band der Trilogie erfährt man als Leser Stück für Stück was hinter Kylas Vergangenheit steckt, ihre Familiengeschichte wird immer schlüssiger und am Ende konnte ich das Buch zufrieden zuschlagen, weil die Geheimnisse rund um Kyla gelüftet wurden. Ich fand es schön, dass nicht, wie so oft, alles erst ganz am Ende des letzten Bandes ans Licht kam, sondern eher nach und nach. Zwar erfährt man nicht mehr so unglaublich viel neues über die Welt und die "normalen" Vorkommnisse dort, aber darüber wurde in den vorherigen zwei Teilen schon genug gesagt, so dass mir in dieser Hinsicht nichts gefehlt hat. Kyla war mir die meiste Zeit über eigentlich recht sympathisch. Es gab zwar durchaus einige Stellen an denen ich sie nicht mochte und mich gefragt habe, was zum Teufel sie da gerade tut und warum, aber alles in allem mochte ich sie als Protagonistin sehr gerne und fand sie nie so richtig blöd. Im Großen und Ganzen fand ich die Trilogie und diesen Abschluss einfach nur toll, ich kann sie euch nur empfehlen. Es absolutes Muss für alle Dystopie-Fans!



5 von 5


Vielen herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! :))
    Ich hab Band 1 auf dem SuB liegen und bin schon seeeehr gespannt weil ich immer nur so viel positives höre über diese Reihe! :))

    Loove ♥

    AntwortenLöschen
  2. Band 1 und 2 hab ich schon gelesen und selbstverständlich noch rezensiert. Mir fehlt nur noch der dritte. Nach dieser Rezi ist er sicherlich bald dran.
    Tolle Rezi.
    LG
    Sara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥