Dienstag, 21. Oktober 2014

Rezension ♥ Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte





Titel: Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Autor: Jessica Park
Verlag: Loewe
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 384
Preis: ca. 18€ (D)
Alter: ab 13 Jahren
Reihe: ---

Kaufen? Verlag | Amazon*


Julie kann es nicht fassen: Statt die ersten Tage am College zu genießen, beaufsichtigt sie plötzlich eine 13-Jährige, die keinen Schritt ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn unternimmt. Zugegeben, ihres sehr gut aussehenden Bruders Finn. Der befindet sich zwar gerade auf Weltreise, schreibt aber E-Mails, die Julies Knie butterweich werden lassen. Doch wieso zögert er seine Rückkehr immer weiter hinaus? Weshalb stört sich niemand an seinem platt gedrückten Doppelgänger? Und verliebt Julie sich tatsächlich gerade in eine Pappfigur?

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich das Cover einfach nur wunderschön finde. Und das obwohl ich eigentlich kein Fans von Covern dieser Art bin. Dann kam auch noch der mehr als neugierig machende Klappentext dazu und schon wusste ich - dieses Buch muss ich lesen! Erwartungen hatte ich eigentlich trotzdem keine richtig hohen, ich erwartete eher eine süße und lockere Geschichte für Zwischendurch. Diese Erwartungen wurden mehr als übertroffen, denn für mich war es viel mehr als das. Vor allem das Ende, welches ich richtig gut gelungen fand, war viel besser als ich es mir je erträumt hätte. Die Geschichte beginnt damit, dass Julie nach Boston kommt, um zu studieren, und feststellt, dass sie einem Betrüger auf den Leim gegangen ist und keine Wohnung hat, in der sie bleiben kann. Also zieht sie kurzerhand in das leere Zimmer von Finn, dem Sohn einer Studienfreundin ihrer Mutter, der sich gerade auf Weltreise befindet. Schnell lernt sie auch Matt und Celeste - Finns jüngere Geschwister - kennen und vor allem Celeste benimmt sich ziemlich komisch. Das meiste, das sonst noch interessant ist, könnt ihr dem Klappentext entnehmen. Von Julie, der Protagonistin war ich zunächst nicht ganz überzeugt, sie war mir nicht wirklich sympathisch und habe mir schon Sorgen gemacht, dass sie mir das Buch kaputtmachen würde. Das war aber gar nicht der Fall, denn mit der Zeit wuchs sie mir echt ans Herz und ich konnte selbst nicht mehr verstehen, warum ich sie zu Beginn nicht mochte. Finn war natürlich ein Fall für sich. Celeste benahm sich natürlich etwas außergewöhnlich, was das Buch aber ja gerade besonders macht und Matt war mir eigentlich durchgängig sympathisch. Meiner Meinung nach, ist das Buch wirklich gelungen, denn es birgt so viele unterschiedliche Emotionen und trotzdem bleibt diese lockere und leichte Atmosphäre bestehen. Zum Ende möchte ich nicht noch mehr sagen, da ich sonst spoilern würde. Aber ich kann euch das Buch sehr empfehlen, es ist eine tolle Geschichte und beinhaltet eine neue Idee, die nicht in jedem zweiten Buch zu finden ist. Lest dieses Buch!

Jessica Park wuchs in Boston auf und studierte im eisigen Minnesota. Nachdem sie dort vier Jahre lang Schneestürmen standhielt, lebt sie heute mit ihrer Familie wieder an der Ostküste. Wenn sie nicht gerade schreibt, gibt Jessica Park ihren absolut nicht gesundheitsschädlichen Gelüsten nach Facebook und raffinierten Kaffeegetränken nach. Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte war in den USA bereits ein großer Erfolg. (Quelle: Verlagsseite)



5 von 5 Punkten



Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!




*in Kooperation mit Amazon Partnerprogramm

Kommentare:

  1. Aww ich lieeeeebe dieses Buch *-* Schöne Rezi wie immer ♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Buch hört man ja echt nur Gutes und so langsam mag ich es doch auch mal lesen :) Deine Rezi hat mich auf jeden Fall noch etwas neugieriger gemacht! :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab irgendwie nur Positives über das Buch gehört :) Bald lese ich es auch *-*

    AntwortenLöschen
  4. Ich möchte das Buch alleine wegen dem Titel lesen. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch liegt seit gefühlten Ewigkeiten auf meinem SuB und jetzt freue ich mich schon darauf, es zu lesen! *-*

    AntwortenLöschen
  6. Das Buch klingt mehr und mehr ineressant: Wunschliste, ahoi! :)

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
  7. Anfangs fand ich die Protagonistin irgendwie nervig, fast schon zickig. Zum Glück hat sich das mit der Zeit gelegt. Tolles Buch! :)

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön dass dir das Buch auch so gut gefallen hat wie mir. Ich finde "Im freien Fall" lässt sich einfach total schnell und locker lesen und macht gute Laune! :) Blöd finde ich aber, dass es einen zweiten (und dritten? weiß ich jetzt gar nicht) Teil geben soll, "Flat-Out Celeste". Ich finds dämlich, dass man jedem (!) annähernd guten Einzelband im Moment noch einen Teil hinten nachschmeißen muss. Daher werde ich den zweiten Band eher nicht lesen, ich finde, die Geschichte ist im ersten Teil eh so schön und schlüssig zu Ende gegangen.

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Rezension ! Das Buch liegt auch noch auf meiner SUB, aber ich hab derzeit so viel Bücher zu lesen :) aber ich mache mich ganz bald dran, vor allem da ich schon vieles positives über dieses Buch gelesen hab !

    Liebe Grüße !
    _________________________________
    baddicted.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe dieses Buch. Ich finde es ist einzigartig und auf seine eigene Art sehr bewegend!

    Ich selbst auch gerade dabei eine Rezension dazu zu verfassen.

    LG Cellie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥