Donnerstag, 9. Mai 2013

Rezension: Like Me

Like Me - Jeder Klick zählt

von Thomas Feibel
erschienen im Carlsen-Verlag
224 Seiten
Taschenbuch
kostet ca. 6,99€

Inhalt: Jana, die neue in der Klasse, ist anders als die anderen. So jemanden hat Karo noch nie getroffen. Jana sieht toll aus und ist im sozialen Netzwerk ON so beliebt, wie niemand anderes an ihrer Schule. Und jetzt will sie auch noch Moderatorin der ON SHOW werden. Karo findet ebenfalls Gefallen an diesem Plan und ein gnadenloser Kampf um die fehlenden Punkte beginnt. Doch dann gerät die Sache außer Kontrolle...

Meine Meinung: Das Cover hat mir nicht so gut gefallen, weil ich allgemein kein Fan davon bin, wenn ganze Gesichter auf Buchcovern abgebildet sind. Irgendwie habe ich dann immer von Anfang an ein Bild im Kopf, dass ich nur schwer oder gar nicht mehr loswerde, beim Lesen. Der Klappentext klang eigentlich sehr interessant, weshalb ich das Buch dann trotz des Covers gekauft und gelesen habe. Die Geschichte an sich ist sehr gut erzählt und die Gefahren der sozialen Netzwerke kommen gut rüber. Vor allem hat mir gefallen, dass mal eine andere Seite dieser Gefahren genauer beleuchtet wurde. In "Like Me" geht es eher darum, wie Freundschaften dadurch zerstört werden können und dass Online-Freunde keine echten Freunde sind, als dass jemand dauerhaft im Internet gemobbt wird. Leider kam mir aber vieles total übertrieben vor. Karo stellt mit 12 Jahren Fotos von sich einfach so ins Internet, ohne dass die Eltern einschreiten und auch alle anderen sind mit 12 schon bei ON angemeldet. Das und einige andere Dinge kamen mir ziemlich absurd vor, weshalb ich dem Buch leider ein paar Punkte abziehen musste... Trotzdem ist es ein gutes Buch, dass ich ab 12 Jahren empfehlen würde.

7/10 Punkten


Kommentare:

  1. Ich denke mal, ich werde das Buch nicht lesen, da ich nun schon mehrmals gehört habe, dass es alles total übertrieben ist. Da ich so was gar nicht leiden kann, wird das Buch wohl eher nicht bei mir einziehen dürfen.

    Trotzdem natürlich eine schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
  2. Welches Genre magst du eigentlich am liebsten?
    Was ist denn das beste Horrorbuch bzw. der beste Thriller, den du je gelesen hast? Ich brauche mal wieder was zum lesen :)
    Liebe Grüße
    Helena, Life is a Storybook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, das ist schwierig... Ich lese eigentlich alles querbeet, aber zurzeit vor allem Dystopien :) In letzter Zeit habe ich leider nicht so viele Thriller gelesen, aber ich fand "Die Verstummten" von Stephenie Fey und "Ich. Darf. Nicht. Schlafen." von S.J. Watson echt gut. Und dann eben noch die Thriller von Monika Feth, wobei diese ja immer sehr vorhersehbar sind. "Lying Game" fand ich auch toll, aber die Bücher sind ja eigentlich keine richtigen Thriller. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

      Liebe Grüße,
      Livi

      Löschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥