Montag, 3. November 2014

Rezension ♥ Hope Forever



Titel: Hope Forever
Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 528
Preis: ca. 10€ (D)
Alter: ab 14 Jahren
Reihe: Band 1

Kaufen? Amazon*


Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.

"Ich stehe auf, sehe auf das Bett hinunter und halte die Luft an, weil ich Angst vor den Lauten habe, die aus meiner Kehle hinausdrängen. Ich werde nicht weinen."

Mit diesen Sätzen begann die Geschichte. Ich war begeistert, fand sie wunderschön und hatte richtig Lust, in die Handlung einzutauchen. Nachdem ich "Weil ich Layken liebe" und "Weil ich Will liebe" von Colleen Hoover einfach nur traumhaft fand, hatte ich von Anfang an sehr hohe Erwartungen an den neuen Roman der Autorin. Nachdem ich die ersten beiden Seiten wirklich toll fand und mir beinahe schon sicher war, das mir auch das restliche Buch gefallen würde, kam die große Enttäuschung. Sky war für mich einfach eine Protagonistin wie jede andere und hatte nicht das gewisse Etwas, das ich erwartete. Dean Holder tauchte nicht sofort auf, stattdessen traf ich auf Grayson, der als das klischeehafte Arschloch beschrieben wurde. Obwohl durch die Blume wohl eigentlich klar werden sollte, warum sich Sky mit ihm eingelassen hat, konnte ich das überhaupt nicht nachvollziehen. Ihre Gefühle waren für mich nicht nachvollziehbar und auch ansonsten konnte ich mich nicht mit ihr anfreunden oder gar identifizieren. Wie schon gesagt, für mich war sie nichts besonderes sondern eine Art Mädchen, das man in jedem zweiten Buch findet. Selbstbewusst, immer eine freche schlagfertige Antwort parat und trotzdem auf eine gewisse Art charmant. Dean Holder erfüllte, als er dann auftauchte, direkt das nächste Klischee. Bad Boy und trotzdem anziehend und natürlich unglaublich gut aussehend. Das brachte mich beinahe zur Verzweiflung, denn ich erwartete so jemanden wie Will aus den anderen Büchern von Colleen Hoover. Doch davon war keine Spur. Die ersten 200 Seiten fand ich wirklich nicht gut, sondern tatsächlich eher schlecht. Ein Mädchen verliebt sich in einen heißen Bad Boy, er benimmt sich total scheiße, im nächsten Moment ist er der süßeste Typ auf der ganzen Welt, um sich einen Tag später wieder wie der letzte Arsch aufzuführen. Das schlimmste an der ganzen Sache war, dass ich das Buch unbedingt toll finden wollte, weil ich mich so darauf gefreut hatte. Aber ich mochte es einfach nicht. Zum Glück veränderte sich das nach rund der Hälfte des Buches. Endlich wurde auf die Geheimnisse und Abgründe eingegangen, die mich im Klappentext neugierig werden ließen. Das war der Moment, in dem ich das Gefühl hatte, plötzlich ein ganz anderes Buch zu lesen. Ich konnte es kaum noch aus der Hand legen und musste unbedingt wissen, wie alles endet. Sky wurde mir immer sympathischer und vor allem Dean mochte ich mit der Zeit so gerne, dass ich ihn am liebsten aus dem Buch heraus zu mir geholt hätte. Leider kann ich jetzt zu dem Teil des Buches, den ich mochte, gar nicht so viel sagen wie zu dem Teil, den ich nicht mochte, weil ich nicht spoilern möchte. Das Ende fand ich auf jeden Fall richtig gut, auch wenn mir einige Stellen ein wenig zu viel Drama enthielten. Und ich kann euch sagen, wenn ihr den Anfang des Buches nicht mögt, lohnt es sich trotzdem weiterzulesen. "Hope Forever" bestand für mich beinahe aus zwei komplett unterschiedlichen Teilen und ich bin froh, das Buch nicht abgebrochen zu haben, auch wenn ich am Anfang sehr wohl mit dem Gedanken gespielt hatte.

Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. Ihren Erstling ›Weil ich Layken liebe‹ veröffentlichte sie zunächst als E-Book und stand damit sofort auf der New York Times-Bestsellerliste. Mittlerweile hat sie weitere Romane geschrieben, die allesamt eine große Fangemeinde haben und zu internationalen Bestsellern wurden. (Quelle: Verlag)



3 von 5

Kommentare:

  1. dafür dass das ende ganz okay war, strafst du das buch aber mit 3 wölkchen ganz schön ab ;)
    das cover find ich richtig geil, muss ich sagen, aber wenn sie über weite strecken nicht die geistige substanz wie ihr äußeres hat, dann kannsch dich scho verstehn..

    AntwortenLöschen
  2. Huhu livi :)

    Mir ging es ja eher andersrum: Anfang war gut, Mitte hat mich aufgeregt und das Ende konnte dann doch etwas wieder rausreißen. Grundsätzlich bringst Du es aber mit Deiner Meinung sehr gut auf den Punkt, vorallem was Holder betrifft...
    Die Entscheidungen fand ich stellenweise ziemlich radikal und unangebracht -.-

    Ich kenne das auch, wenn einem ein Buch unbedingt gefallen will, aber wenn es sich am Ende für Dich doch noch gelohnt hat ist ja alles gut :)

    Liebe Grüße,
    Tascha

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezension :-)
    Ich hatte mit Sky anfangs die gleichen Probleme wie du, allerdings fand ich Will und Layken auch nicht sooo toll... :D Meine Erwartungen an das Buch waren deswegen eher gering, auch wenn eine Freundin mir davon vorgeschwärmt hat, aber ich weiß genau was du damit gemeint hast, dass du wolltest, dass dir das Buch gefällt - so geht es mir immer bei Maggie Stiefvater^^

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hätte Colleen Hoover nicht so einen herausragenden, wunderschönen Schreibstil, wäre das Buch um einiges schlechter! Die Mitte hat zwar vieles herausgerissen, aber ich fand das Ende sowas von übertrieben!

    Bin gespannt, ob der nächste Band besser wird :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe das Buch <3 Es wird dieses Jahr sicherlich bei meinen Jahreshighlights auftauchen :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh nun bin ich selbst auf das Buch gespannt, bisher konnte ich es ja noch nicht lesen, aber ihr macht mich alle sehr neugierig darauf :)

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  7. Ups, was ist denn da passiert? Ich war grad dabei, meinen Kommi zu verfassen, da war er plötzlich weg ohne, dass ich irgendwo draufgedrückt habe oder so :o Naja, hier dann eben nochmal ;)

    Och schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat :( Aber ich hab bislang ziemlich gespaltene Meinungen dazu gelesen und darunter auch einige, die das Buch total gut fanden, deshalb werde ich mir wohl meine eigene Meinung bilden und daran denken, die Erwartungen nicht allzu hoch zu halten :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
  8. Schade, dass du mit den Protagonisten nicht so viel anfangen konntest. Aber wenigstens wird das Ende besser, das hört sich ja dann doch ganz gut an. Aber es ist auch irgendwie gut, mal eine nicht ganz so überschwenglich positive Rezi zu lesen ;)
    Bei mir liegt die englische Ausgabe noch als eBook auf meinem SuB, aber wird definitiv auch bald mal gelesen. Mal sehen, was ich dazu sagen werde.

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer wie ein Keks über jeden Kommentar ♥
Antworten, Lob oder Kritik - alles ist hier willkommen.
Beleidigungen, Spam usw. werden allerdings von mir gelöscht, also lasst es lieber gleich ;)
Ich versuche jeden eurer Kommentare schnellstmöglich zu beantworten :)
Bitte habt aber Verständnis, wenn ich das nicht immer schaffe. Ich lese trotzdem jeden einzelnen Kommentar ♥

Livi ♥