Samstag, 30. November 2013

NEW in 2014 [Part 2]

Hey :)) 

Hier ist auch schon der zweite Teil meiner "NEW in 2014"-Reihe. Alle Bücher in diesem Post erscheinen im Februrar des nächsten Jahres. Und wieder sind einige Bücher für meine Wunschliste dabei :)








Band 4 der "Dark Village"-Reihe

3. Februar.2014


Ich freue mich schon total auf diesen Buch, denn die Reihe gefällt mir bisher wirklich gut und ich mag auch die Cover ganz gerne :D




Kein Handy, kein Kino, kein Make-up … Was für jedes andere Mädchen unvorstellbar klingt, ist für die 16-jährige Eliza die einzige Welt, die sie kennt. Eliza gehört zur Gemeinde der Amish und lebt mit ihrer Familie ein frommes, abgeschiedenes Leben wie vor Hunderten Jahren. Doch diesen einen Sommer darf sie in der Welt draußen verbringen, mit all den Verheißungen und Versuchungen, die diese birgt. Der erste Film, der erste Song, der erste Kuss. Dort lernt Eliza auch Joshua kennen. Sie weiß, sie wird am Ende eine Entscheidung treffen müssen … und diese wird endgültig sein.

10. Februar.2014


Das Cover finde ich wirklich schön und der Klappentext passt dazu einfach total gut. Ob ich das Buch lesen werde weiß ich aber noch nicht...





Ohne Vorwarnung wird die 16-jährige Zoe von ihrer Mutter in eine Einrichtung namens »Twin Birch« verfrachtet. Was soll sie hier zwischen all den dürren, kranken Mädchen? Ihr einziger Halt sind die Briefe, die sie an ihre beste Freundin Elise schreibt. Doch Elise antwortet nicht. Nie. Nur langsam erkennt Zoe, dass der Grund für ihren Aufenthalt in »Twin Birch« in ihrer Vergangenheit liegt, bei Elise. Erst als sie die tragische Wahrheit akzeptiert, gelingt es ihr loszulassen und sich ihren eigenen Problemen zu stellen.

10. Februar.2014


Ich finde, das Buch klingt eigentlich sehr interessant und ich werde mir das Buch mit großer Wahrscheinlichkeit kaufen. Nur das Cover gefällt mir leider überhaupt nicht :(



Julia ist verliebt. Ihr Freund Jonas nimmt sie ernst und zusammen mit ihm erlebt sie zum ersten Mal bisher ungekannte körperliche Lust. Doch dann verunglückt er tödlich und Julia wird der Boden unter den Füßen weggezogen. Bei der Beerdigung lernt sie Kolja kennen, der sich als Jonas' bester Freund vorstellt. Wenn Julia mit ihm zusammen ist, wird Jonas wieder lebendig für sie. Kolja kümmert sich rührend um sie, aber schon bald will er mehr. Er bestärkt Julia darin, dass Jonas eine Beziehung zwischen ihnen gutheißen würde - und so lässt Julia sich schließlich auf ihn ein und schläft mit ihm. Nach und nach fordert Kolja immer mehr von ihr und er wird immer eifersüchtiger. Als Julia entdeckt, dass Kolja in Wirklichkeit gar kein guter Freund von Jonas war, sondern sein Konkurrent, ist es fast schon zu spät. Sie ist längst in einem Netz aus Abhängigkeiten gefangen und kann Kolja kaum noch etwas entgegensetzen. Julia steht vor einer schwierigen Entscheidung: Sie erkennt, dass sie zuerst ihren toten Freund innerlich loslassen muss, wenn sie es schaffen will, sich endlich auch von Kolja zu lösen...

14. Februar.2014


Ich liebe dieses Cover *-* Und weil der Klappentext auch ziemlich gut klingt - schon ist ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste gelandet ;)




Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ... EIN MÄDCHEN. ZWEI ZEITEN. UND EINE LIEBE, DIE ALLES VERÄNDERT ...

14. Februar.2014


Oh mein Gott. Ich bin total verliebt in das Cover und in den Klappentext und - Ich will dieses Buch jetzt sofort haben! 





Nach dem Langen Winter, dem ein Großteil der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, liegt der Staat im Kampf gegen die »Empfindsamen«, Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Die 17-jährige Lark weiß, was von ihr als Nachfahrin der großen Staatsgründer verlangt wird: eine gehorsame Bürgerin werden. Aber dann wird ihre große Liebe Beck beschuldigt, zu den Empfindsamen zu gehören, und verschwindet spurlos. Als sich Lark aufmacht, um seine Unschuld zu beweisen, wird alles, an das sie je glaubte, auf den Kopf gestellt: Denn auch sie selbst ist eine Empfindsame – und dazu bestimmt, Beck zu töten …

17. Februar.2014


Bei diesem Buch bin ich mir noch total unsicher, ob ich es lesen möchte oder nicht. Wahrscheinlich warte ich erst noch ein paar Rezensionen dazu ab...



Band 2 der "Dustlands"-Trilogie

Saba ist mit ihrem Zwillingsbruder Lugh und ihrer kleinen Schwester Emmi unterwegs nach Westen, um ihren Freund Jack zu treffen. Doch der Weg durch die Dustlands ist gefährlich. Jemand hat einen Preis auf Sabas Kopf ausgesetzt. Jack wird gefangen genommen und muss mit den Soldaten des neuen Machthabers weiterziehen. Kann man ihm noch trauen? Ohne Rücksicht auf ihre Familie und Freunde zu nehmen, will Saba Jack auf eigene Faust befreien – und fällt dabei dem Feind direkt in die Arme.

20. Februar.2014


Den ersten Band habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen und jetzt warte ich schon seit langem auf diesen zweiten Band - und endlich erscheint er auch! Wird natürlich sofort gekauft und gelesen werden, sobald das Buch erschienen ist :D



Band 2 der Selection-Trilogie
Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.
Auch im zweiten Band der ›Selection‹-Trilogie geht es um die ganz großen Gefühle! Kiera Cass versteht es meisterhaft, das im ersten Band vorgestellte Liebesdreieck noch ein bisschen verzwickter zu machen und die Leserinnen gemeinsam mit America hin- und her schwanken zu lassen: Maxon oder Aspen? Aspen oder Maxon?

20. Februar.2014


Das Buch habe ich schon auf englisch gelesen und fand es um eines schlechter als den ersten Band. Dafür sind die Cover aber immer traumhaft *-*




Jojo ist 15 und zählt zu den einsamsten Geschöpfen auf diesem Planeten. Sein Freund Michael steht auf schlechte Pornos, sein Freund Sushi ist ein adoptierter Japaner und Musterschüler, und seine erste große Liebe Lilli ist – seit einem Monat mit Michael zusammen. Dann taucht plötzlich Puma auf. Sie ist hübsch, cool, witzig und fährt einen roten Alfa Romeo Spider. Aber das Wichtigste ist: Sie nimmt ihn ernst. Die Sache hat nur einen Haken: Puma ist doppelt so alt wie er …

20. Februar.2014


"Freak City" von derselben Autorin hat mir ja sehr gut gefallen, aber dennoch weiß ich noch nicht, ob ich das Buch lesen werde. Der Klappentext spricht mich eigentlich nicht wirklich an...




Lexi war immer stolz auf ihre Schönheit – doch dann wacht sie eines Tages im Krankenhaus auf, das Gesicht von einem Autounfall entstellt. Wenn Ryan sie nicht mit ihrer besten Freundin betrogen hätte, wäre sie nie in dieses Auto gestiegen und würde jetzt nicht vor jedem Spiegel fliehen. Lexi muss sich und ihr Leben komplett neu definieren. Unerwartete Hilfe kommt von ihrer Schwester Ruth. Durch sie lernt Lexi auch Theo kennen, der ihr zeigt, dass es im Leben nicht auf Äußerlichkeiten ankommt.

21. Februar.2014


Dieses Buch möchte ich auf jeden Fall lesen, der Klappentext macht mich irgendwie total neugierig :)






2. Band von "Feuer & Glas"
Konstantinopel im Jahr 1509: Milla, das Mädchen, das über die Kräfte des Feuers gebietet, und Luca, der Junge, dessen Familie zu den Wasserleuten gehört, suchen in der sagenumwobenen Stadt am Bosporus Millas Vater Leandro. Doch als sie ihn endlich finden, kann er sich an nichts erinnern. Nicht an sein früheres Leben und nicht an Milla. Milla ahnt, dass sie selbst und ihre Liebe zu Luca in höchster Gefahr sind, wenn es ihr nicht gelingt, das dunkle Geheimnis um Leandro zu lüften…


Da ich mit den meisten Geschichten, die in früherer Zeit spielen, nichts anfangen kann werde ich das Buch mit ziemlicher Sicherheit nicht lesen...


Auf welches der Bücher freut ihr euch am meisten? 

Freitag, 29. November 2013

NEW in 2014 [Part 1]

Hey :)

Nach langem Stöbern auf Amazon, anderen Blogs und Verlagsseiten habe ich einige Bücher entdeckt, die 2014 erscheinen und die ich wirklich haben MUSS. Deshalb möchte ich euch jetzt einige Bücher vorstellen, die vielleicht den ein oder anderen von euch interessieren könnten. Natürlich sind auch einige Fortsetzungen dabei, von denen ich erstmal den ersten Band lesen muss, aber auch darüber muss man sich ja auf dem Laufenden halten ;) Da es aber doch ziemlich viele Bücher geworden sind teile ich diesen Post in mehrere Teile auf. Heute starte ich mit den Büchern, die im Januar 2014 erscheinen, aber es wird vermutlich nicht zu jedem einzelnen Monat einen extra Post geben :)


Ich werde euch die Neuerscheinungen des jeweiligen Monats wahrscheinlich immer nochmal kurz vorstellen, wenn der Monat dann auch tatsächlich da ist, aber hier könnt ihr euch schon mal einen kleinen Überblick verschaffen, was ihr nächstes Jahr kaufen müsst ;))





Seit der Kindheit hat der 16-jährige Andy Visionen, die ihm Angst machen. Als er dadurch der Polizei einen Leichenfundort zeigen kann, landet er im IPP, dem Institut zur Erforschung parapsychologischer Phänomene. Dort trifft Andy auf andere Jugendliche mit übersinnlichen Fähigkeiten: Sie sind telekinetisch begabt, sprechen mit Toten und können ihren Körper verlassen. Als in seinem Heimatort ein zweiter Mord geschieht, fürchtet Andy, dass seine kleine Schwester das nächste Opfer sein wird. Gemeinsam mit seinen neuen
Freunden Laura, Jeff und Rebecca sucht er den wahren Mörder.

1.Januar.2014




Ich finde, das Buch klingt wirklich interessant und da es auch nur 7 oder 8 Euro kostet, soweit ich weiß, und der zweite Teil noch am selben Tag erscheint werde ich es mir wahrscheinlich kaufen :) Auch wenn ich das Cover jetzt nicht so wirklich toll finde...




Band 2 von "Tödliche Träume" 
Laura und ihre Freunde haben ungewöhnliche Fähigkeiten: Laura kann ihren Körper verlassen, Rebecca mit Toten sprechen, Andy kann hellsehen, und Jeff ist telekinesisch begabt. Die vier werden am IPP, dem Institut zur Erforschung parapsychologischer Phänomene, ausgebildet. Als ein angesehener Wissenschaftler ermordet aufgefunden wird, gerät das Institut plötzlich in den Fokus der Polizei. Gleichzeitig wird Laura bedroht: Bei einer Out-of-body-Erfahrung versucht ein mysteriöses Schattenwesen, von ihr Besitz zu ergreifen und ihre Nachforschungen zu verhindern...

1.Januar.2014




Wie oben schon erwähnt - der zweite Teil. Natürlich bietet es sich an, gleich beide Bände zu kaufen, auch wenn das meinem SuB nicht gut tun wird ;)






Als Tochter aus reichem Hause genießt die 17-jährige Evening Spiker so manches Privileg: zum Beispiel einen Aufenthalt in der Privatklinik ihrer Mutter, wo sie nach einem schweren Verkehrsunfall behandelt wird. Damit Eve sich im tristen Krankenhausalltag nicht langweilt, soll sie ihren Traumtyp am Computer entwerfen. Größe, Augenfarbe, IQ - Eve darf alles selbst entscheiden. Sie hält es für ein lustiges Spiel, doch kurz darauf steht er ihr leibhaftig gegenüber ...

1. Januar.2014





Auch dieses Buch klingt eigentlich echt gut, aber ich denke, ich werde erst noch ein paar Rezensionen dazu abwarten, bevor ich entscheide, ob ich das Buch kaufe. 





Nach seinem Tod durch ein mysteriöses Fieber wacht der Gladiator Sethos an einem merkwürdigen Ort wieder auf: Parallon. Doch von seiner Geliebten Livia findet er hier keine Spur. Als Sethos eine Möglichkeit entdeckt, durch die Zeit zu reisen, macht er sich auf, um Livia zu finden.

1. Januar.2014







Das Cover finde ich leider nicht so toll und auch der Klappentext spricht mich persönlich nicht so sehr an. Das Buch wird also eher nicht in meinem Regal beheimatet sein ;))





Die 18-jährige Sabine lebt in zwei Parallelwelten – 24 Stunden in der einen und 24 Stunden in der anderen. Es sind zwei Leben, die unterschiedlicher nicht sein könnten: In Roxbury ist sie die Außenseiterin, das Punk- Girl. In Wellesley dagegen die Highschool-Königin mit dem scheinbar perfekten Freund. Ein fataler Irrtum, den Sabine fast mit dem Leben bezahlt. Als sie in Roxbury Ethan kennenlernt und sich in ihn verliebt, scheint sich alles zum Guten zu wenden. Doch ein tragisches Ereignis ändert auf einmal alles …

13. Januar.2014





Dieses Buch möchte ich auf jeden Fall lesen, ich mag das Cover auch irgendwie - keine Ahnung warum :D




Vierzehn Jugendliche. Eine Shopping-Mall. Eine Welt, in der nichts mehr ist, wie es einmal war.
An dem Tag, als die Welt untergeht und ein Tsunami die Ostküste der USA trifft, stranden 14 Jugendliche in einem Einkaufszentrum. Schnell wird ihnen klar, dass sie völlig auf sich allein gestellt sind. Während der Strom ausfällt und die Zivilisation zusammenbricht, braut sich am Himmel etwas noch viel Furchtbareres zusammen. Eine Giftwolke aus einer nahen Chemiefabrik nähert sich dem Einkaufszentrum. Diejenigen, die die Chemikalien einatmen, verändern sich in völlig unerwarteter und beängstigender Weise. Der zurückhaltende Dean, bislang eher ein Außenseiter, muss sich mit den anderen verbünden und um sein Überleben kämpfen …

13. Januar.2014


Oh mein Gott, dieses Buch muss ich einfach haben! Der Klappentext klingt so unglaublich spannend und der zweite Band erscheint auch noch 2014. Und ich liebe das Grün auf dem Cover *-*



2. Band von "Gelöscht"
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie.
Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein. Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt?
Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen

15. Januar.2014

Natürlich ebenfalls ein Must-Read in 2014. Der erste Band "Gelöscht" hat mir ja sehr gut gefallen und ich habe wirklich hohe Erwartungen an den zweiten Band. Ich muss unbedingt daran denken, mir das Buch vorzubestellen^^





Band 4 der "Beautiful Creatures" Reihe
Um die Welt zu retten, hat Ethan Wate sich geopfert und ist am Mittsommerabend von einem Wasserturm in den Tod gesprungen. Doch seine Liebe zu Lena Duchannes ist so überwältigend groß, dass er selbst in der Totenwelt nicht von ihr lassen kann. Als er einen Weg findet, wie er seinen Tod ungeschehen machen und zu Lena zurückkehren kann, setzt er alles dafür aufs Spiel. Auch Lena will nichts mehr, als ihren geliebten Ethan zurückzubekommen, und muss sich dafür einem ihrer mächtigsten Feinde stellen. Ob Ethan und Lena je wieder zusammenfinden können, steht jedoch in den Sternen…

20. Januar.2014



Das Finale der "Beautiful Creatures"-Reihe... Ich habe die vorherigen Bände nicht gelesen, habe es aber in nächster Zeit auch nicht vor, weil ich schon von eigen gehört habe, dass die Bücher immer schlechter und schlechter werden :(





Der achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern so wie alle anderen an seiner Highschool. Doch seit er denken kann, ist sein Leben alles andere als normal. Denn als Kind wurde er von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Und wen die Feen einmal in ihrer Gewalt hatten, den lassen sie nicht mehr los. Ihre Macht reicht bis in den hintersten Winkel der Menschenwelt hinein. Ethan muss erkennen, dass es sinnlos ist, sich vor ihnen zu verstecken. Und so nimmt er sein Schicksal an und kehrt nach Nimmernie zurück.

20. Januar.2014





Ähhm, nein dieses Buch darf mit ziemlicher Sicherheit nicht bei mir einziehen. Mir war "Plötzlich Fee" ja schon ein wenig zu viel Fantasy, ich habe auch nur den ersten Band gelesen. Nein, das Buch muss definitiv nicht auf meine Wunschliste ;)





Band 3 der Amor-Trilogie
Lena und Julian sind endlich zurück in der Wildnis. Hier sind sie vorerst in Sicherheit und alles könnte gut sein. Doch etwas zwischen den beiden hat sich verändert, und Lena spürt, dass sie eigentlich zu Alex gehört. Aber auch Alex ist nicht mehr der, den sie immer geliebt hat, und wirkt seltsam abweisend. Hana dagegen, Lenas Freundin von früher, führt ein ruhiges und geordnetes Leben ohne Liebe mit dem für sie ausgewählten Partner. Und während die Rebellen alles für den entscheidenden Angriff auf Portland vorbereiten, muss sich Lena ihrer Vergangenheit stellen.

24. Januar.2014



Hach, das Buch habe ich schon lange vorbestellt und ich kann es kaum noch erwarten, bis der dritte Teil der Amor-Trilogie endlich erscheint *-* Und das Cover mag ich am liebsten von den drei Büchern.





In einem Haus an der südlichsten Spitze Chiles, wo nichts ist als steinige Erde und Wind, wächst Paolo auf wie ein kleines Tier oder eine zähe Pflanze. Bis zu dem Tag, an dem Angel Alegria auftaucht, ein Mörder auf der Flucht. Ohne Zögern tötet er Paolos Eltern; er bringt es aber nicht übers Herz, Hand an den Jungen zu legen. Stattdessen beginnt er, sich um ihn zu kümmern. Als dann auch noch Luis auftaucht, der Paolo Lesen beibringt, kämpfen sogar zwei Männer um die Vaterrolle, und Paolo erfährt eine Art von Glück. Aber auch in dem kleinen Haus am Ende der Welt ist sind die drei nicht sicher vor ihrer eigenen Geschichte.

24. Januar.2014




Irgendwie gefällt mir hier das Cover total gut, beim Klappentext bin ich noch etwas unschlüssig, ob ich das Buch lesen möchte oder nicht. Aber ich habe ja noch etwas Zeit zum Überlegen :D



Welche der Bücher interessieren euch am meisten, ist ein Must-Read fürs nächste Jahr dabei? 

Freitagsfüller 29.11.2013 & Ankündigung [NEW in 2014]

Hallo :) 

Ich habe jetzt schon zweimal einen Freitags-Füller gepostet und es hat mir jedes Mal viel Spaß gemacht, die Lücken auszufüllen, auch wenn meine Kreativität da zum Teil schon sehr beansprucht wurde und auch nicht immer was Gutes herauskommt ;) Heute gibt es auch wieder einen und dieses Mal sogar nicht nur als Lückenfüller, weil ich keinen besseren originellen Post geschrieben habe. Heute Mittag wird nämlich noch Part 1 meiner "NEW in 2014"-Postreihe online kommen und ich warne euch schon mal vor - 2014 erschienen so viele tolle Bücher, ich weiß gar nicht welches Buch ich nächstes Jahr zuerst kaufen und lesen soll :D



1. Drei Dinge, die ich am Advent liebe: Plätzchen, Lebkuchen und Marzipankartoffeln. Alles zum essen, ich weiß, aber ich habe auch gerade Hunger ;)

2. Fast jeden Abend liege ich zusammen mit meiner ganzen Familie nach gefühlten hundert Folgen "Greys Anatomy" platt auf der Couch.

3. Es war einmal ein kleines Bücherregal mit ungefähr 150 Büchern. Doch dann platzte es schon bald aus allen Nähten und so wurden aus dem einen zwei Bücherregale. Auch dieses Bücherregal hatte schon bald ein hartes Leben, weil es viel mehr Bücher in sich tragen musste, als eigentlich vorgesehen. Also kam auch noch ein drittes Bücherregal zu mir in mein Zimmer gehüpft und nahm die armen obdachlosen Bücher in sich auf, die sich schon auf meinem Schreibtisch stapelten. Und so leben sie glücklich, bis das nächste Bücherregal gebraucht wird.

4. Um mein Zimmer weihnachtlich zu dekorieren finde ich es noch viel zu früh. 

5. Gott sei Dank ist mein Zimmer nicht so klein, wo sollte ich sonst meine Bücher hinstellen.

6. Auf die Chemiearbeit am Montag werde ich mal wieder überhaupt nicht perfekt vorbereitet sein.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts Besonderes, vielleicht aufs Lesen , morgen habe ich Kino (Die Tribute von Panem - Catching Fire, oh mein Gott. Ich freu mich schon total *-*) geplant und Sonntag möchte ich Chemie lernen, was bei mir aber eigentlich sowieso nichts bringt!

Donnerstag, 28. November 2013

WIE ICH LESE - [TAG]

Hallo :))
Tut mir wirklich leid, dass ich gestern nichts gepostet habe. Heute gibt es auch "nur" einen Tag, weil ich schon seit Tagen in jeder freien Minute an meinem Bücherregal-Post arbeite und das wirklich sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich hoffe aber, dass der Post dann Anfang nächster Woche fertig sein wird und ich dann wieder mehr Zeit zum Lesen und Rezensieren haben werde :D Gefunden habe ich den Tag übrigens bei Miri.


1) Wie erfährst du von Büchern die du lesen möchtest?

Das ist eigentlich ganz unterschiedlich. Oft sehe ich natürlich eine positive Rezension zu einem Buch auf einem Blog und möchte es dann unbedingt auch lesen, aber oft gehe ich auch einfach in Buchläden und entscheide dann ganz spontan, nachdem ich mir ungefähr 3 Stunden lang Klappentexte von sämtlichen Büchern gelesen habe ;)) Und was auch sehr oft vorkommt - eine gaaanz kurze Suche nach einem Buch bei Amazon artet in einem riesigen Kaufrausch aus und führt zudem noch zu einer unendlichen Wunschliste :D


2) Wie bist du zum Lesen gekommen?

Ich habe eigentlich schon immer gelesen. Das fing damit an, dass ich mir das Lesen im Kindergarten selbst beigebracht habe :)


3) Hat sich dein Buchgeschmack verändert als du älter wurdest?

Hmm, ganz früher habe ich natürlich Kinderbücher gelesen, aber in den letzten Jahren hat sich eigentlich nichts groß verändert. Außer dass ich ein Dystopie-Junkie geworden bin, auch wenn manche davon langsam auch etwas langweilig werden. Aber man kann ja nie genug Bücher besitzen, egal aus welchen Genre^^


4) Kaufst du regelmäßig Bücher, wenn ja wie oft?

Ach, regelmäßig? Ist ungefähr zehnmal pro Woche regelmäßig? Also ich würde das eher als sehr stark ausgeprägte unheilbare Buchkaufsucht bezeichnen :D


5) Wie bist du zum Booktuben/Bookbloggen gekommen?

Bevor ich selbst gebloggt habe, habe ich schon einige Bücherblogs gelesen und da ich auch sehr gerne schreibe und auch schon länger Rezensionen zu meinen Büchern geschrieben habe.. Irgendwann bin ich eben auf die Idee gekommen, selbst einen Blog zu schreiben ;)


6) Wie reagierst du wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst?

Ich renne kreischend und vor mich hin schimpfend die Treppe runter und heule meiner Familie die Ohren voll, wie schlimm das Ende doch ist ;)) So lange bis alle völlig genervt von mir sind und verschwinden, um etwas "ganz wichtiges zu erledigen"... Aber ich habe so den Verdacht, die wollen alle nur vor meinen Bücher-Vorträgen flüchten :D


7) Sei ehrlich: Liest du manchmal schon die letzte Seite, um zu wissen ob es ein gutes Ende gibt?

Nö, ehrlich gesagt bin ich noch nie auf die Idee gekommen ;)


8) Hast du manchmal Leseflauten?

Ohja, ich erinnere mich noch so gut an die letzte. Da habe ich tatsächlich 3 Wochen lang GAR NICHTS gelesen!!! 


9) Passt sich deine Bücherauswahl an eine Jahreszeit/Fest/Ereignis an?

Nope, überhaupt nicht. Da bin ich ziemlich flexibel, es kann schon mal vorkommen, dass ich im Winter ein Buch lese, das im Sommer am Strand spielt und umgekehrt ;)


Wer den Tag gerne machen möchte kann sich an dieser Stelle einfach mal getaggt fühlen <3

Dienstag, 26. November 2013

Rezension: Rette mich vor dir



Titel: Rette mich vor dir
Autor: Tahereh Mafi
Verlag: Goldmann (September 2013)
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 416
Preis: ca. 17€ (D)
Reihe: Bd. 1/3
1. Ich fürchte mich nicht
1.5. Zerstöre mich (e-book)
2. Rette mich vor dir
3. ...?...

Hier kaufen!



Inhalt (Klappentext): Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster. Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat ...

Meine Meinung: Das Cover hat mir wie auch schon das des ersten Bandes total gut gefallen und auch der Titel klingt sehr gut. Außerdem passen sowohl das Cover als auch der Titel gut zur Geschichte und die Atmosphäre des Buches wird gut wiedergegeben. Da mir "Ich fürchte mich nicht" sehr gut gefallen hat, hatte ich sehr hohe Erwartungen an den zweiten Band, die zumindest größtenteils erfüllt wurden. Als ich anfing zu lesen habe ich schnell wieder in die Geschichte hinein gefunden, war aber den Charakteren gegenüber zunächst noch skeptisch. Vor allem von Juliette war ich teilweise ziemlich genervt, weil sie ständig ihre Gefühle beschreibt und das in ihrer Ausführlichkeit, die mich nach einiger Zeit wirklich gelangweilt hat. An einigen Stellen wirkten ihre Erzählungen etwas übertrieben und waren für meinen Geschmack oft zu theatralisch. Zum Glück wurde das mit der Zeit besser und Juliettes Gefühle standen nicht mehr im Mittelpunkt der Handlung. Dafür nahm die Spannung deutlich zu und gegen Ende konnte ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Es passiert unglaublich viel in kürzester Zeit und die Ereignisse überschlagen sich. Während ich im ersten Band definitiv auf Adams Seite war, konnte mich Warner jetzt doch deutlich mehr überzeugen als Adam, der mir ziemlich unsympathisch wurde. Trotz der Kritikpunkte bei den Charakteren hat mir das Buch gut gefallen und die Handlung un der tolle Schreibstil der Autorin konnte einiges an Kritik wettmachen. Ich freue mich schon auf den dritten und somit letzten Teil der Trilogie und bin sehr gespannt, wie es mit Juliette, Adam und Warner weitergeht. Empfehlen kann ich euch "Ich fürchte mich nicht" und "Rette mich vor dir" ab 13 Jahren.

Der Autor: Tahereh Mafi ist 25 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrem Debüt "Ich fürchte mich nicht" eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm. "Rette mich vor dir" ist der heiß ersehnte zweite Band der Trilogie um Juliette. Quelle

8/10 Punkten

Sonntag, 24. November 2013

Rezension: Wie ein Flügelschlag




Titel: Wie ein Flügelschlag
Autor: Jutta Wilke
Verlag: Coppenrath
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 282
Preis: ca. 15€ (D)
Reihe: ---

Hier kaufen!






Inhalt (Klappentext): Als die sechzehnjährige Jana für ihre Leistungen im Schwimmen ein Stipendium an einem Sportinternat erhält, geht für sie ein Traum in Erfüllung. Aber dieser wird bald zum Albtraum, als Jana eines Tages ihre Freundin Melanie leblos im Schwimmbecken findet. Als Todesursache wird plötzliches Herzversagen angegeben. Jana hat jedoch den Verdacht, dass es um Doping geht. Aber egal, an wen sie sich wendet, überall stößt sie auf eine Mauer des Schweigens. Jana lässt nicht locker und kommt zusammen mit Melanies Bruder Mika schließlich der schrecklichen Wahrheit auf die Spur ...

Meine Meinung: Das Cover finde ich wirklich toll und war auch einer der Gründe, warum ich mir das Buch überhaupt näher angesehen und auch den Klappentext gelesen habe. Dieser klingt meiner Meinung nach zwar spannend, jedoch nicht so, dass ich das Buch unbedingt sofort lesen müsste. Deshalb stand es auch schon einige Zeit auf meiner Wunschliste bis ich mich dazu entschlossen habe es zu kaufen. Als ich dann angefangen habe zu lesen war ich wirklich überrascht, denn ich wurde sofort in den Bann der Geschichte gezogen und wollte überhaupt nicht mehr aufhören zu lesen. Die ganze Zeit über blieb eine große Spannung bestehen und ich wollte immer wissen, wie es weitergeht. Aufgrund dieser Spannung und der geringen Seitenzahl habe ich das Buch auch innerhalb kurzer Zeit durchgelesen. Das Ende war für mich absolut unvorhersehbar und ich hatte bis zum Schluss keinerlei Vermutungen, wie es ausgehen könnte. Auch Jutta Wilkes Schreibstil hat mir unheimlich gut gefallen und ich möchte gerne noch weitere Bücher von ihr lesen. Jana, die Protagonistin, war mir ebenfalls sehr sympathisch und ich konnte jede ihrer Gedanken, Gefühle und Handlungen nachvollziehen. Alles was sie tut wirkt sehr authentisch und kein bisschen übertrieben. Aber auch die anderen Charaktere waren sehr gut beschrieben und realistisch dargestellt, so dass ich ein genaues Bild von jedem von ihnen im Kopf hatte. Alles in allem konnte mich das Buch wirklich begeistern und ich kann es euch ab 12 Jahren nur empfehlen.

Der Autor: Jutta Wilke Homepage


10/10 Punkten

Rezension: Ashes - Brennendes Herz



Titel: Ashes - Brennendes Herz
Autor: Ilsa J. Bick
Verlag: Egmont INK (August 2011)
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 512
Preis: ca. 20€ (D)
Reihe: Ashes (Bd. 1/4)
1. Brennendes Herz
2. Tödliche Schatten
3. Ruhelose Seelen
4. Pechschwarzer Mond

Hier kaufen!



Inhalt (Klappentext): Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden ...

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir ziemlich gut und meiner Meinung nach passt auch relativ gut zur Geschichte, obwohl ich keinen direkten Zusammenhang herstellen konnte. Ich wollte das Buch schon sehr lange lesen, weshalb ich auch schnell angefangen habe es zu lesen, als ich es dann endlich bei mir im Regal stehen hatte. Zu Beginn des Buches erfährt man zunächst einiges über die Protagonistin Alex und ihre Vorgeschichte. Ihre Eltern sind tot, sie selbst hat durch einen bösartigen Tumor ihren Geruchssinn verloren und sich jetzt entschlossen, den Kampf gegen den Krebs zu beenden. Alex unternimmt eine lange Wanderung durch einsame Landschaft, wo sie schon bald auf die 8-jährige Ellie und ihren Großvater Jack trifft. Doch als sie alle von einer Art Stromstoß erfasst werden stirbt Jack und von nun an hat Alex Ellie am Hals. Und der Tod von Jack scheint nicht das einzige seltsame Ereignis zu sein, denn die Zeit scheint stehen geblieben zu sein, sämtliche elektronische Geräte funktionieren nicht mehr und sogar der Himmel hat sich seltsam verändert. Und kurze Zeit später stoßen Alex und Ellie auch noch auf einen Jungen und ein Mädchen, die Menschenfleisch zu essen scheinen. Die Handlung war einfach unglaublich spannend und ich hatte das Buch wirklich schnell durchgelesen. Das Buch konnte mich sofort in seinen Bann ziehen und ich bin schon total gespannt auf den zweiten Band. Allerdings gibt es auch einige brutalere Szenen, die nichts für schwache Nerven sind. Alex mochte ich ganz gerne, auch wenn es manchmal Situationen gab, in denen ich sie nicht verstehen konnte. Insgesamt war sie eine tolle Protagonistin, die ich auch gerne in weiteren Bänden begleiten möchte. Ellie habe ich sofort ins Herz geschlossen, sie war einfach nur niedlich, gleichzeitig wirklich intelligent und in gewisser Weise auch schon sehr reif für ihr Alter. Im Großen und Ganzen mochte ich alle Charaktere wirklich gerne und niemand war mir unsympathisch. Bicks Schreibstil hat mir ebenfalls gut gefallen und ich freue mich auf weitere Bücher von ihr. Ich kann euch das Buch ab 14 Jahren nur empfehlen.


10/10 Punkten

Neuzugänge 18.11. - 24.11.2013

Hallo :)

Letzte Woche hatte ich ja leider keine Neuzugänge zu verzeichnen, deshalb gab es natürlich auch keinen Neuzugänge-Post. Dafür habe ich diese Woche wieder richtig zugeschlagen und wie immer habe ich mich über jedes einzelne Buch megamäßig gefreut :D 

Und was ich noch sagen wollte: Ich wurde jetzt schon mehrmals gefragt, ob ich einen Bücherregal-Post machen kann. Das werde ich auch sicher bald mal machen, entweder noch im November oder dann Anfang Dezember. Mal schauen bis wann ich es schaffe ;))







Beendet habe ich noch keines der Bücher, ich lese aber gerade "Wie ein Flügelschlag".

 Kennt ihr eines der Bücher? Gibt es eins, das auf keinen Fall länger ungelesen bei mir herumstehen sollte? 

Samstag, 23. November 2013

Lesenacht - mein etwas verspäteter Update-Post ;)

Hey :)

Ich habe mich eigentlich schon lange dazu entschlossen, an der Lesenacht teilzunehmen, die Ines veranstaltet. Aber irgendwie habe ich das total vergessen und erst gerade bemerkt, als ich auf meinem Dashboard unglaublich viele Posts dazu entdeckt habe. Also fange ich eben erst jetzt an...

Jetzt musste ich mir gerade auch noch ein Buch aussuchen, weil ich gemerkt habe, dass die Bücher, die ich gerade lesen beide nicht wirklich dem Fantasy-Genre angehören. Vorerst habe ich mich jetzt dazu entschlossen, "Rette mich vor dir" zu lesen, aber vielleicht werde ich zwischendurch auch noch auf "Shadow Falls Camp" umsteigen :) 

Ich wünsche allen anderen Teilnehmern noch eine schöne Lesenacht! 


Fragen/Aufgaben: 

22:50 Uhr: Verrate ein paar deiner Leseticks und wie du zu E-Books stehst.
Ohhh Leseticks... Ich habe so die Angewohnheit mir ungefähr nach jeder zweiten gelesenen Seite den Klappentext nochmal durchzulesen, keine Ahnung warum ;) Und die Zeiten zu denen ich meistens lese könnte man eigentlich auch zu meinen Lesticks zählen, ich lese nämlich hauptsächlich morgens vor der Schule so von 5 Uhr bis 6.15 Uhr^^ 
Achja E-Books und ich das ist so eine Sache. Eigentlich wäre es für mich ziemlich praktisch E-Books zu lesen, aber ICH WILL NICHT! Ich brauche einfach den Geruch von neuen Büchern und das Geräusch vom Seiten umblättern ;))

23:40 Uhr: Was ist dein Lieblingsbuch/Reihe/Autor?
Oh mann, das ist echt eine fiese Frage ;) Also auf jeden Fall zählen "Pretty Little Liars" von Sara Shephard, "Night School" von C.J. Daugherty, "Godspeed" von Beth Revis und die Labyrinth-Trilogie von Rainer Wekwerth zu meinen Lieblingsbuchreihen. Und die dazugehörigen Autoren sind eigentlich somit auch meine Lieblingsautoren, vor allem Sara Shephard. Und nicht zu vergessen: KERSTIN GIER <33

0:30 Uhr: Jeder der an meiner Lesenacht mal teilgenommen hat hat es geahnt :DDas gefürchtete, lang umstrittene Hardcore-Lesen! Ihr lest jetzt genau 30 Minuten bis 1 Uhr und zählt dann Seiten. Vielleicht hilft es ja auch Wach zu werden. Wenn nicht - Make Kaltes Wasser in ur Face. Seht es als kleine Herausforderung :D
Hahaha, ich habe ganze 10 Seiten geschafft wohoo^^ Bin bis vor ein paar Minuten irgendwie im Internet verloren gegangen :D 


weitere Updates: 

23.03 Uhr
So, ich werde jetzt anfangen zu lesen. Wie oben schon erwähnt starte ich mit "Rette mich vor dir" in die hoffentlich lange Lesenacht ;))

0:55 Uhr
Es ist noch nicht mal 1 Uhr und ich bin schon extrem müde :( So ein Mist, ich hatte mir doch vorgenommen dieses Mal länger zu lesen... Es ist wirklich seltsam, bei Lesenächten werde ich immer viel schneller müde als sonst^^ Ich glaube, ich geh jetzt mal ins Bett, ich muss morgen noch Geschichte lernen und ein paar Sachen für Kunst basteln, da kann ich leider nicht den ganzen Tag verschlafen :D Aber immerhin habe ich über 100 Seiten gelesen und das obwohl die ganze Zeit mein Laptop und mein Handy neben mir lagen ;)



Freitag, 22. November 2013

Freitags-Füller & Neues Bücherregal

Hallöchen :)) 
Heute kommt wieder ein Freitags-Füller von mir, weil ich leider wieder keinen anderen Post geschrieben habe. Dabei hatte ich mir eigentlich vorgenommen, die Rezension von"Ashes" abzutippen, aber nein - stattdessen habe ich gerade stundenlang mein Zimmer aufgeräumt. Was für ein Spaß^^ Aber ich muss zugeben, dass es wirklich dringend nötig war. Am Wochenende habe ich nämlich mein neues Bücherregal bekommen und um dafür Platz zu schaffen musste ich mein halbes Zimmer umräumen. Also hieß es erstmal alles ausräumen, Möbel rücken und dann wieder alles neu einräumen. Jaa, das mit dem Einräumen habe ich dann durch vor dem Fernseher rumhängen ersetzt und so blieb eben alles quer über meinen Zimmerboden verteilt liegen. Aber jetzt ist Schluss damit, ich bin schließlich ein überhaupt nicht ordentlicher Mensch ;) 

Hier mal ein paar Eindrücke von meiner nächtlichen Umräum-Aktion. Rechts seht ihr das vorläufige Ergebnis :)
Ich hatte bisher 2 Billy-Regale von Ikea, jetzt ist einfach noch ein drittes dazu gekommen. 


Aber jetzt endlich mal zum Freitags-Füller: 

1.  Um sicherzugehen das meine Bücher NIEMALS an einem schlechten Platz stehen müssen, plane ich schon wieder, wo ich als nächstes Regale hinstellen könnte, obwohl ich erst am Wochenende ein neues bekommen habe.
2.  Das Kleingedruckte auf der Rückseite ist völlig unnötig, weil das sowieso niemanden interessiert (meistens).
3.  Es ist nie zu spät um ein Büchersuchti zu werden.
4. Ein Lebewesen, das Kekse und Bücher einfach immer lieben sollte: der Mensch.
5. Adventskalender sind die genialste Erfindung aller Zeiten. Aber noch besser wäre es, wenn es sowas für jeden Monat geben würde.
6.  Mein neues Bücherregal ist eine feine Sache.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein paar Folgen von Grey's Anatomy , morgen habe ich Tanzen geplant und Sonntag möchte muss ich lernen, auch wenn ich bisher noch gar nicht nachgeschaut habe, in welchem Fach ich nächste Woche eine Klassenarbeit schreibe!

Donnerstag, 21. November 2013

Rezension: Gelöscht



Titel: Gelöscht
Autor: Teri Terry
Verlag: Coppenrath (Juni 2013)
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 431
Preis: ca. 18€ (D)
Reihe: 
1. Gelöscht
2. Zersplittert
3. ...?...

Hier kaufen!




Inhalt (Klappentext)Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?

Meine Meinung: Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe hat es mir überhaupt nicht gefallen. Doch bei genauem Hinsehen habe ich mich durchaus damit angefreundet und jetzt im Nachhinein gefällt es mir sogar wirklich gut. Der Klappentext klang für mich nicht nach einer völlig neuen Idee, aber trotzdem sehr interessant. Kyla wurde geslatet, ihr Gedächtnis wurde gelöscht. Als sie im Krankenhaus aufwacht kann sie sich an nichts erinnern, doch Nacht für Nacht plagen sie Alpträume aus ihrer Vergangenheit, von denen sie nicht weiß, ob sie der Realität entsprechen. Kyla wird von einer Familie abgeholt, die sie noch nie gesehen hat und sagt "Mom" und "Dad" zu Menschen, die ihr gänzlich unbekannt sind. Zwar habe ich schon einige Bücher gelesen, in denen alles mit dem Gedächtnisverlust des Protagonisten anfängt, jedoch wurde das ganze hier noch extremer dargestellt als in den meisten anderen Büchern. Kyla muss sogar das Sprechen neu lernen, sie weiß nicht, dass Messer scharf sind, kennt keine Redewendungen und keine Ironie. Die Kapitelüberschriften sind durchgestrichen, was unheimlich gut zur Geschichte passt und mir sehr gut gefallen hat. Kyla, die Protagonistin, war mir von Anfang an sympathisch und ich konnte ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen. Genau wie sie war ich zunächst ziemlich verwirrt, vor allem von ihren Träumen, deren Bedeutung sie selbst nicht genau kennt. Auch Amy, Kylas neue Schwester mochte ich sofort. Sie hilft Kyla sich einzugewöhnen und zurechtzufinden und ist wirklich nett zu ihrer Adoptivschwester. Die Handlung war durchgängig spannend und ich hatte das Buch innerhalb kürzester Zeit beendet. Das Ende lässt den Leser mit vielen unbeantworteten Fragen zurück, weshalb ich es kaum noch abwarten kann, bis im Januar endlich der zweite Band "Zersplittert" erscheint. Ich empfehle euch das Buch ab 13 Jahren. 

Der Autor: Homepage

10/10 Punkten

[Tag] Blogger packen aus

Hey :)

Ich wurde dieses Mal sogar gleich von 2 Leuten getaggt und zwar von Hanna und Lole - vielen, vielen Dank dafür! Wie ihr mittlerweile sicher alle wisst (oder auch nicht, dann wisst ihr es jetzt) liebe ich Tags über alles und freue mich umso mehr, das ich getaggt wurde. Und jetzt werde ich mal die Fragen beantworten. 



Welche Art von Blog liest du am liebsten? Und warum?

Bücherblogs natürlich ;) Ich LIEBE Bücher und habe selbst einen Bücherblog, also wie könnte es auch anders sein? Aber ab und zu lese ich auch ganz gerne Blogs, auf denen Backrezepte vorgestellt werden und ich folge auch ein paar Fotografieblogs :)


In welchen Laden gehst du gerne zum Einkaufen?

Buchläden *-* Ob in unsere örtliche Buchhandlung wo auch immer. In allen Läden, in denen es Bücher gibt halte ich mich sehr gerne und oft auf^^


Welchen Blog liest du am längsten? 



Welchen Blog hast du zuletzt abonniert und warum?

Bows and Fairytales, weil eine meiner besten Freundinnen ihn mit ihrer Cousine schreibt :) 


Welche drei Blogs favorisierst du? Und warum?

Ahhh, wie ich solche Fragen hasse! Ich will mich gar nicht entscheiden, es gibt doch so viele tolle Blogs *-* 
Aber okay... Nein, es geht nicht! Ich kann mich nicht entscheiden, tut mir leid ;)


Magst du Bloggerparaden, Challenges oder Aktionen? Veranstaltest du selbst welche oder nimmst du nur daran teil?

Veranstalten? Bestimmt veranstalte ich irgendwann mal etwas eigenes, aber erst wenn ich auch weiß, wie man coole Banner erstellt^^ Wenn ich etwas mache, dann professionell ;) Oder wenigstens ein bisschen professionell...


Würdest du sagen, dass sich dein Kaufverhalten durch das Bloggen verändert hat?

Ähm ja und meine Eltern freuen sich nicht gerade darüber. Ich kaufe nämlich viel mehr Bücher als je zuvor und deshalb sind meine Bücherregale auch echt bald überfüllt ;) Allein dieses Jahr habe ich über 150 neue Bücher gekauft. Oh mein Gott, diese Zahl schockt mich gerade selbst - woher hatte und habe ich nur das ganze Geld?!


Planst du deine Posts für den Monat? Und wie kommst du auf Postideen? Von wem lässt du dich inspirieren?

Nö, ich schreibe meine Posts immer ganz spontan :) Deshalb kann es auch schon mal vorkommen, dass eine Weile keine neuen Posts kommen, wenn ich in der Schule viel zu tun habe... Aber irgendwie finde ich es blöd, die Posts schon vorher zu schreiben und dann erst Tage später zu posten. 


Zum Schluss: Hast du Tipps für Blog-Anfänger, die mit ihrem Blog durchstarten möchten und mehr Menschen erreichen wollen?

Ich blogge ja selbst noch nicht sooo lange, deshalb habe ich eigentlich keine wirklichen Tipps für euch. Aber seid einfach ihr selbst und schreibt über das, was euch interessiert :) Und noch was: Ich finde, die Zahl der Follower ist nicht entscheidend. Lieber habe ich 10 Leser, die meine Posts auch wirklich lesen, als 1000, die mir nur folgen, damit ich ihnen auch folge!

Ich tagge...
nochmal Emma

Mittwoch, 20. November 2013

Neuerscheinungen Dezember 2013

Hallo :)

Ich möchte euch heute die Neuerscheinungen aus dem Jugendbuch-Genre für den Monat Dezember vorstellen. Zum Glück ist dieses Mal kein richtiges Must-Read dabei, denn auf meinem Wunschzettel stehen schon so viele Bücher, dass ich gar nicht mehr mit dem Lesen hinterher komme. Da bin ich natürlich froh, wenn es mal keine Neuerscheinungen gibt, die ich unbedingt sofort lesen möchte :)



Gibt es eine Neuerscheinung im Dezember, die euch interessiert? 

Dienstag, 19. November 2013

Rezension: No & Ich




Titel: No & Ich
Autor: Delphine de Vigan
Verlag: Droemer (Feburuar 2009)
Einband: Gebundene Ausgabe (auch als TB erhältlich)
Seitenanzahl: 256
Preis: ca. 9€ (D; Taschenbuch)
Reihe: ---

Hier kaufen!






Inhalt (Klappentext): »Die Dinge sind, wie sie sind.« Wenn wir irgendwann nur noch diese Antwort parat haben – sind wir dann erwachsen? Lou ist hochbegabt und eine Einzelgängerin. Am liebsten beobachtet sie die Menschen und stellt dabei gewagte Theorien auf, um das zu verstehen, was tagtäglich mit uns geschieht. Bis sie auf die achtzehnjährige No triff t, die in Paris auf der Straße lebt. No mit den dreckigen Klamotten und dem müden Gesicht. No, deren Einsamkeit die Welt in Frage stellt. Und Lou stürzt sich in ihr neues Projekt: Sie will No retten – und sich und der Welt beweisen, dass sich alles ändern lässt ...

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch perfekt zur ganzen Atmosphäre der Geschichte. Zwar ist es nicht besonders spektakulär, was mich aber an diesem Buch überhaupt nicht gestört hat. Ich hatte das Buch schon vor einer ganzen Weile gelesen und schon damals konnte mich die Geschichte sehr überzeugen, weshalb ich es jetzt noch einmal gelesen habe. Und ich muss sagen, es hat mir sogar noch besser gefallen als beim ersten Lesen. Lou, die Protagonistin, habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Sie hat einen ganz besonderen eigenen Charakter, der in sich manchmal ziemlich widersprüchlich ist. Auf der einen Seite merkt man ihr doch sehr an, dass sie noch ein "Kind" ist, aber andererseits kommt sie schon unheimlich reif rüber. Das spiegelt sich vor allem den Gedanken, die sie sich macht, wieder. Ihre Gedankengänge konnte ich sehr gut nachvollziehen und die Überlegungen, die sie anstellt sind allesamt interessant und meist auch tiefgründiger, als man es von einem dreizehnjährigen Mädchen erwarten würde. No, die junge Obdachlose, die Lou bei der Recherche für ein Schulprojekt kennen lernt, hat ebenfalls einen sehr interessanten Charakter. Sie hat auch einige negative Eigenschaften und Angewohnheiten, die zum Großteil durch ihre harten Lebensbedingungen entstanden sind, aber dennoch ist sie eine wirklich starke Persönlichkeit. Auch die Handlung an sich konnte mich restlos überzeugen. Alles wirkte unglaublich realistisch und kein bisschen übertrieben oder verharmlost. Delphine de Vigan ist es mit diesem Buch gelungen, viele Themen gleichzeitig anzusprechen, ohne dass die Geschichte überladen wirkt. Das Buch beinhaltet sowohl schöne positive als auch viele traurige Momente, die nachdenklich stimmen und niemanden kalt lassen. Mich konnte das Buch wirklich begeistern und ich kann es allen nur empfehlen, die auch bereit sind, sich mit ernsteren Themen auseinander zu setzen. 

Der Autor: Delphine de Vigan wurde 1966 in Paris geboren, wo sie heute noch mit ihren zwei Kindern lebt. Sie arbeitet tagsüber für ein soziologisches Forschungsinstitut und schreibt nachts, wenn alle schlafen, ihre Romane. Ihr dritter Roman, "No & ich", wurde in 11 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet (u. a. 2008 mit dem Prix des Libraires und dem Prix Rotary International). Auch "Ich hatte vergessen, dass ich verwundbar bin" war für den Prix Goncourt nominiert. Quelle

10/10 Punkten

Montag, 18. November 2013

Rezension: Eve & Caleb - In der gelobten Stadt



Titel: Eve & Caleb - In der gelobten Stadt
Autor: Anna Carey
Verlag: Loewe (August 2013)
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 320
Preis: ca. 9€ (D)
Reihe: Eve & Caleb - Trilogie (Bd.2/3)
1. Wo Licht war
2. In der gelobten Stadt
3. ?

Hier kaufen!




Inhalt (Klappentext): Würdest du für deine Liebe alles riskieren? 
Eve gerät in die Fänge der Soldaten des Neuen Amerika und wird aus dem sicheren Califia in die Stadt aus Sand verschleppt. Hier erfährt sie, dass ihr Freund Caleb noch lebt, und weshalb der König so unerbittlich nach ihr suchen ließ.
Gefangen im Palast ist es lebensgefährlich, mit Caleb und den Rebellen Kontakt aufzunehmen. Doch Eve wünscht sich nichts sehnlicher, als wieder mit Caleb vereint zu sein. Bald wird sich zeigen, ob sie bereit ist, dafür alles zu riskieren.


Meine Meinung: Das Cover hat mir eigentlich sehr gut gefallen, auch wenn es keine direkte Verbindung zur Geschichte gibt. Auf dem Cover des ersten Bandes waren geschlossene Knospen zu sehen, während auf diesem bereits geöffnete Knospen abgebildet sind. Somit passen die Bücher sehr gut zusammen. Die Handlung konnte mich leider nur teilweise überzeugen. Zwar gab es durchaus einige spannende Momente, an denen ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen wollte, im Großen und Ganzen überwogen aber die zähen Stellen, durch die ich mich teilweise richtig durchkämpfen musste. Eve, die Protagonistin, war mir ebenfalls nicht sehr sympathisch, was aber nicht daran lag, dass sie nervig oder blöd war, sondern vielmehr an der nur wenig ausführlichen Beschreibung ihres Charakters und ihrer Gefühle. Das hat es mir auch sehr schwer gemacht, ihre Handlungen nachzuvollziehen. Auch mit Caleb bin ich wie auch schon im ersten Band nicht richtig warm geworden. Er war mir die meiste Zeit einfach nur unsympathisch, wobei ich aber selbst nicht genau weiß, woran das lag. Alles in allem liegt dem Buch eine recht gute Idee zu Grunde, die von der Autorin Anna Carey, die eigentlich auch einen sehr guten Schreibstil hat, leider nur mäßig umgesetzt wurde. Leider konnte mich das Buch nur teilweise überzeugen und ich bin auch noch unentschlossen, ob ich mir den nächsten Band überhaupt noch kaufen werde. 

Der Autor: Anna Carey wuchs in Long Island auf und wollte als Kind Malerin, Staatsanwältin, Flötistin, Physiotherapeut oder Grafikdesignerin werden. Sie entschloss sich schließlich, Bücher zu schreiben, da sie als Autorin alle ihre Kindheitsträume verfolgen konnte. Sie studierte Literatur und Kreatives Schreiben an der New York University und arbeitete als Lektor für Kinder- und Jugendbücher. „Wo Licht war“ ist ihr erster Jugendroman. Quelle

5/10 Punkten

Samstag, 16. November 2013

Rezension: Das Labyrinth jagt dich



Titel: Das Labyrinth jagt dich
Autor: Rainer Wekwerth
Verlag: Arena (August 2013)
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 345
Preis: ca. 17€ (D)
Reihe: Labyrinth-Trilogie (Bd. 2/3)
1. Das Labyrinth erwacht
2. Das Labyrinth jagt dich
3. Das Labyrinth ohne Gnade (Sommer 2014)

Hier kaufen!




Inhalt (Klappentext): Fünf Jugendliche. Sie haben gekämpft, sich gequält und zwei Welten durchquert, um die rettenden Tore zu erreichen. Und wieder stellt sie das Labyrinth vor unmenschliche Herausforderungen, denn auch in der neuen Welt ist nichts, wie sie es kannten. Sie sind allein mit ihrer Vergangenheit, ihren Ängsten, ihren Albträumen. Neue Gefahren erwarten sie, aber letztendlich entpuppt sich etwas Unerwartetes als ihr größtes Hindernis: die Liebe. Jeder von ihnen mag bereit sein, durch die Hölle zu gehen, doch wer würde das eigene Leben für seine Liebe opfern?

Meine Meinung: Das Cover finde ich eigentlich recht schön, wobei ich leider keinen direkten Zusammenhang zur Handlung herstellen konnte. Dafür passt es perfekt zum ersten Band der Trilogie, dessen Cover fast genau gleich aussieht, nur in einem anderen Farbschema. Die Geschichte an sich hat mir wie schon im ersten Buch wirklich gut gefallen und die Welten, durch die sich León, Mary, Mischa, Jenna und Jeb kämpfen müssen waren einfach nur faszinierend. Rainer Wekwerth hat es geschafft, wahnsinnig originelle Welten zu schaffen, in denen jeweils immer so viel passiert, dass ich das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen konnte und es letztendlich auch innerhalb von wenigen Stunden gelesen habe. Auch die Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und jeder von ihnen hat seine ganz eigene Persönlichkeit. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie wissen nicht, wie sie in dieses Labyrinth gekommen sind und warum sie dort sind. Zwar erfährt man nach und nach immer wieder etwas über Bruchstücke aus den früheren Leben der Jugendlichen, aber immer nur genau so viel, wie sie selbst wissen. Daher bleiben natürlich noch viele Fragen offen und ich freue mich schon auf den dritten Band, in dem dann wohl alle Rätsel gelöst werden. 

Der Autor: Rainer Wekwerth ist Autor aus Leidenschaft. Oft liest man, ein Autor habe sein Hobby zum Beruf gemacht. Rainer Wekwerth dagegen bezeichnet das Schreiben als Sucht: Er kann gar nicht anders. Wekwerth ist Autor erfolgreicher und preisgekrönter Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffentlicht. Bisher war er hauptsächlich in der Fantasy heimisch, nun erzählt er mit dem Labyrinth-Zyklus eine mitreißende Geschichte, die die Grenzen der Genres sprengt. Neben dem Schreiben coacht er Autoren und Schreibschüler, ist Ehemann und Vater einer Tochter. Rainer Wekwerth lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Raum. Quelle

10/10 Punkten

Mittwoch, 13. November 2013

Rezension: Edelherb



Titel: Edelherb
Autor: Gabrielle Zevin
Verlag: FJB (Oktober 2013)
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 528
Preis: ca. 17€ (D)
Reihe: Birthright #2
1. Bitterzart
2. Edelherb
3. ...?

Hier kaufen!



Inhalt (Klappentext): New York 2083: Wasser und Papier sind knapp, Kaffee und Schokolade sind illegal. Der Oberstaatsanwalt findet einen Grund, um Anya Balanchine in die Erziehungsanstalt Liberty einsperren zu lassen. Und das nicht zum ersten Mal. Aber diesmal gelingt ihr die Flucht auf eine Kakaoplantage in Mexiko. Dort lernt sie alles über die Geheimnisse der Schokoladenherstellung und des Kakaoanbaus. Wird Anya ihr Erbe als Kartellchefin etwa doch antreten? Und was ist mit Win? Kann ihre Liebe auch diese Herausforderung überstehen? Anya ist in tödlicher Gefahr, denn vor den Intrigen der eigenen Familie ist sie nirgendwo sicher.

Meine Meinung: Das Cover gefällt mir wieder ziemlich gut, genauso wie das des ersten Bandes. Meiner Meinung nach passt es auch irgendwie zum Thema Schokolade und vor allem finde ich es gut, dass das Design eher auf alt gemacht ist und nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, dass es sich um eine Dystopie handelt. Auch die Handlung an sich mochte ich wirklich gerne und in diesem Band kommt auch die ganze Sache mit der illegalen Schokolade mehr zur Geltung, die leider im ersten Teil etwas untergegangen ist. Die Idee hat mir von Anfang an gut gefallen und das hat sich auch bis jetzt nicht geändert. Anya war mir größtenteils sympathisch und ich konnte ihre Entscheidungen und Überlegungen gut nachvollziehen, auch wenn ihre Familienverhältnisse dafür umso verwirrender waren. Und auch ihre kleine Schwester Natty habe ich von Anfang an total ins Herz geschlossen. Natürlich entwickelt sich auch die Liebesgeschichte zwischen Win und Anya weiter. Als Anya aus dem Erziehungscamp "Liberty" kommt hat Win nämlich bereits eine neue Freundin, scheint sich aber dennoch noch für Anya zu interessieren. Glücklicherweise rückte diese Geschichte nicht so sehr in den Vordergrund, wie es in vielen Dystopien heutzutage geschieht und so konnte ich sowohl die kleine Liebesgeschichte als auch den Rest des Buches genießen, ohne allzu genervt von dem ständigen Hin und Her zu sein. Insgesamt ist "Edelherb" eine gelungene Fortsetzung, die es sich zu lesen lohnt. Wer in "Bitterzart" die Schokolade noch etwas vermisst hat, wird sie hier auf jeden Fall finden. 

Der Autor: Gabrielle Zevin hat in Harvard Literatur studiert und lebt in Los Angeles. Sie hat bereits mehrere Romane sowie Drehbücher verfasst. Ihre Bücher wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet. Quelle

10/10 Punkten